Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Brandstiftung in Tröglitz: Ermittler schnappen Tatverdächtigen

Flüchtlingsunterkunft Brandstiftung in Tröglitz: Ermittler schnappen Tatverdächtigen

Die Staatsanwaltschaft in Halle hat nach dem Brandascnhlag auf eine ASylbewerberunterkunft einen Verdächtigen gefasst.

Halle/Tröglitz. Nach der Brandstiftung in Tröglitz (Burgenlandkreis) hat die Staatsanwaltschaft Halle einen Tatverdächtigen verhaftet. Das bestätigte Behördensprecher Andreas Schieweck. „Wir haben jetzt Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt“, sagte der Staatsanwalt. Derzeit werde das Papier von einem Richter geprüft. Weitere Angaben zur Person, wie Alter und Herkunft, machte der Sprecher nicht und verwies auf den späteren Nachmittag.

In Tröglitz war im April ein Wohnhaus angesteckt worden. Dort sollten 40 Flüchtlinge unterkommen. Der Dachstuhl brannte völlig aus. Zuvor hatten Rechtsextreme auf Kundgebungen gegen die Asylbewerber gehetzt. Später wurde auch der Bürgermeister des Ortes bedroht und trat schließlich zurück.

mro

php43bea0127f201504041338.jpg

Der frühere Bürgermeister von Tröglitz, Markus Nierth, bietet Flüchtlingen nun Privatwohnungen als Unterkunft an.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr