Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Brand im Bühlauer Baubetrieb hält Feuerwehr in Atem

Brand im Bühlauer Baubetrieb hält Feuerwehr in Atem

In der Nacht vom Samstag zu Sonntag ist in einer zum Handwerksbetrieb umgebauten Scheune in Bühlau ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen breiteten sich rasch aus und erfassten das gesamte Gebäude an der Quohrener Straße.

Voriger Artikel
Auto gerät in den Gegenverkehr - Drei Schwerverletzte bei Unfall in Plauen
Nächster Artikel
55-Jähriger Fußgänger bei Stolpen tödlich verunglückt

In der Nacht vom Samstag zu Sonntag ist in einer zum Handwerksbetrieb umgebauten Scheune in Bühlau ein Feuer ausgebrochen. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Menschen waren nicht in Gefahr. Wie die Feuerwehr mitteilte, dauerten die Löscharbeiten der Einsatzkräfte bis Sonntagabend an. Gegen Mitternacht ging der Alarm bei der Leitstelle des Brand- und Katastrophenschutzamtes ein, die sofort Löschmannschaften losschickte. Die Stadteilfeuerwehr Bühlau und die Feuerwache Striesen waren zuerst vor Ort. Unter schwerem Atemschutz begann ein Trupp die bereits komplett in Flammen stehenden Büros im Gebäude zu löschen. Parallel dazu bekämpften Kameraden von außen über ein an der Scheune stehendes Baugerüst den Brand. 

Eine Treppe in die nächste Etage konnte zu dem Zeitpunkt schon nicht mehr betreten werden. Trotz der massiven Löscharbeiten fraß sich das Feuer unaufhaltsam weiter durch die Decke. Weitere Einsatzkräfte wurden gerufen, die Löscharbeiten im Inneren des Gebäudes mussten wegen Gefahr für Leib und Leben der Feuerwehrmänner abgebrochen werden. Das Feuer griff weiter auf den Dachstuhl über, wodurch Teile des Hauses zusammenstürzten. Den Kameraden gelang es aber, den Brand zu kontrollieren und einzudämmen.

Im Einsatz waren rund 50 Kräfte der Berufsfeuerwachen Neustadt, Striesen und Übigau sowie von der Stadteilfeuerwehr Bühlau mit insgesamt 16 Fahrzeugen. Eine gefährliche Konzentration von Schadgasen konnte durch den Messdienst aus Übigau nicht nachgewiesen werden. Vorsorglich wurde jedoch die Polizei beauftragt, die unmittelbaren Anwohner über den Brand zu informieren. Die Löscharbeiten dauerten bis Sonntagabend an. Die Brandursache ist noch ungeklärt. Personen kamen nicht zu Schaden.

M.A.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr