Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Asylbewerber springt in Meißen unter Drogeneinfluss aus dem Fenster

Keine Hinweise auf Fremdverschulden Asylbewerber springt in Meißen unter Drogeneinfluss aus dem Fenster

Ein 30 Jahre alter Asylbewerber aus Afghanistan ist am Donnerstag aus dem Fenster einer Unterkunft in Meißen mehrere Meter in die Tiefe gesprungen und hat sich dabei verletzt. Der Mann liege im Krankenhaus, teilte die Polizeidirektion Dresden am Freitag mit.

Voriger Artikel
Langfinger holen sich Motorrad aus Tiefgarage in Coswig
Nächster Artikel
Herrenloser Rucksack auf Chemnitzer Bahnhof löst Einsatz aus

Der Mann liege im Krankenhaus, teilte die Polizeidirektion Dresden am Freitag mit.

Quelle: Archiv

Meißen. Ein 30 Jahre alter Asylbewerber aus Afghanistan ist am Donnerstag aus dem Fenster einer Unterkunft in Meißen mehrere Meter in die Tiefe gesprungen und hat sich dabei verletzt. Der Mann liege im Krankenhaus, teilte die Polizeidirektion Dresden am Freitag mit. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es nicht. Die Polizei hatte am Donnerstagnachmittag zunächst einen Anruf erhalten, weil der 30-Jährige in der Unterkunft randaliert haben soll. Als Beamte eintrafen, war er bereits gesprungen. Ein Drogentest im Krankenhaus war positiv.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr