Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Anschlag auf Bürgerbüro von Martin Dulig

Radebeul Anschlag auf Bürgerbüro von Martin Dulig

In der Nacht zum Sonntag haben Unbekannte das Radebeuler Bürgerbüro von Sachsens stellvertretendem Ministerpräsidenten Martin Dulig (SPD) attackiert. Die Täter zertrümmerten mit Pflastersteinen die Scheiben und beschädigten Teile der Inneneinrichtung.

Quelle: SPD Sachsen

Radebeul. In der Nacht zum Sonntag haben Unbekannte das Radebeuler Bürgerbüro von Martin Dulig, SPD-Landesvorsitzender und stellvertretender Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, attackiert. Wie Duligs Partei mitteilte, zertrümmerten die Täter mit Pflastersteinen die Scheiben im Erdgeschoss der Meißner Straße 273 und beschädigten auf diese Weise auch Teile der Inneneinrichtung. Nun ermittelt das Operative Abwehrzentrum (OAZ) der sächsischen Polizei, das für Extremismusbekämpfung zuständig ist.

Laut eines Polizeisprechers hat die Hausverwaltung am Sonntagvormittag die kaputten Scheiben bei den Beamten gemeldet. Eine Hausbewohnerin habe nachts gegen 1.30 Uhr das Klirren der Scheiben gehört, wagte aber aus Angst nicht nachzusehen. Die Polizisten, die den Tatort sicherten, fanden im Bürgerbüro sechs Steine. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 1000 Euro. Martin Dulig erstattete Anzeige. Hinweise zu dem angriff werden von der Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen genommen.

„Feiger Anschlag“

Martin Dulig verurteilte den Anschlag: „Es ist völlig inakzeptabel, dass es Anschläge auf Büros von Politikern, gleich welcher Parteizugehörigkeit, gibt. Politische Auseinandersetzungen müssen verbal in Parlamenten, auf Diskussionsrunden und auf den dafür vorgesehenen Ebenen geführt werden. Feige Anschläge beweisen nur, dass die Täter an einem politisch-demokratischen Diskurs nicht interessiert sind - sondern ihre eigenen, nicht mehrheitsfähigen Ansichten mit Gewalt durchsetzen wollen. Dies muss mit der ganzen Härte des Gesetzes unterbunden werden.“ Er werde sich nicht einschüchtern lassen.

Duligs Bürgerbüro war im Juli 2014 eröffnet worden.

Erst vor wenigen Tagen hatte es ähnliche Anschläge auf die Büros des SPD-Landtagsabgeordneten Albrecht Pallas in Dresden, das Bürgerbüro der SPD-Bundestagsabgeordneten Simone Raatz in Freiberg und mehrere Büros von Linken-Politikern gegeben.

Meißner Straße 273, Radebeul 51.107844 13.631358
Meißner Straße 273, Radebeul
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr