Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
AfD-Kranzniederlegung auf dem Altmarkt von Protesten begleitet

AfD-Kranzniederlegung auf dem Altmarkt von Protesten begleitet

Februars hat die Polizei ihren ersten größeren Einsatz rund um den 70. Jahrestag der Bombardierung Dresdens absolvieren müssen.

Voriger Artikel
Neonazis bleiben Dresden weitgehend fern – Polizei erlebt ruhigen 13. Februar
Nächster Artikel
Döbeln: Rechtsextreme greifen Polizisten an
Quelle: Stephan Lohse

Am Morgen des 14. Die Niederlegung von zwei Kränzen durch die AfD am Samstagmorgen auf dem Altmarkt sicherte eine Hundertschaft der Bundespolizei ab, hatte dabei aber einen ruhigen Vormittag.

Rund 60 Gegendemonstranten hatten sich vor Ort eingefunden, um gegen die Veranstaltung der AfD zu protestieren. Diese hatte in den vergangenen Tagen Unmut auf sich gezogen. So hatte die Stadtratsfraktion der AfD den gemeinsamen Aufruf der Mitglieder der AG 13. Februar nicht unterzeichnet. Und während die CDU „ihren“ Kranz auf dem Altmarkt am Freitagmorgen in aller Stille niederlegte, entschied sich die AfD für den „großen“ Auftritt mit eigener angezeigter Versammlung.

php1ab5f2e00f201502141032.jpg

Die AfD-Veranstaltung am 14. Februar

Zur Bildergalerie
phpzGJphy20150214103517.jpg

Die Gegendemonstranten reagierten mit einer kleinen Menschenkette

Quelle: Stephan Lohse

Die Kranzniederlegung wurde von Sprechchören der Gegendemonstranten begleitet, die Polizei musste jedoch nicht aktiv werden. Nach Abschluss präsentierten die Gegendemonstranten ihr eigenes Symbol: Rund die Gedenkstelle bildeten sie eine eigene kleine Menschenkette.

Im Gegensatz zu den Befürchtungen der AfD-Teilnehmer wurden die Kränze auch nicht angegriffen oder entfernt. Während in der Nacht Unbekannte an der Gedenkstätte Kerzen zerstörten und den CDU-Kranz entfernten, blieb am Morgen alles so liegen wie aufgestellt.

Die Gegendemonstranten zogen friedlich in einer Spontandemo in Richtung Synagoge ab. Auch die von der AfD erwähnten „McDonalds-Gutscheine“ aus der Staatskanzlei für Gegendemonstranten blieben aus.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr