Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
21 Jahre nach Mord an Frau hat Polizei neuen Verdacht

21 Jahre nach Mord an Frau hat Polizei neuen Verdacht

Görlitz. Die Kriminalpolizei in Görlitz hat knapp 21 Jahre nach dem Mord an einer jungen Frau einen neuen Verdacht. „Der Mörder wird im örtlichen Umfeld der Frau vermutet“, sagte der Leiter der Mordkommission, Uwe Neubert, am Dienstagmorgen.

Voriger Artikel
Immer mehr Bürgerwehren in Sachsen - Ministerium warnt vor Selbstjustiz
Nächster Artikel
Tragisches Unglück in Neuseeland: 19-jährige Sächsin und ihre Mutter sterben bei Autounfall
Quelle: Tanja Tröger

Zeugenaussagen und DNA-Untersuchungen deuteten darauf hin. In der Nacht vom 25. auf den 26. Februar 1994 war die damals 20 Jahre alte Anke H. nach dem Besuch einer Diskothek in Bretnig (Landkreis Bautzen) verschwunden. Vermutlich machte sie sich allein auf den Weg ins nahe gelegene Großröhrsdorf. Ihre Leiche wurde am 23. März 1994 im Waldgebiet Massenei unweit von Großröhrsdorf gefunden. Den Ermittlungen zufolge wurde sie Opfer eines Gewaltverbrechens.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr