Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zu trocken und durchschnittlich warm - der Frühling in Sachsen

Zu wenig Regen Zu trocken und durchschnittlich warm - der Frühling in Sachsen

In Sachsen hat es in diesem Frühjahr an Regen gemangelt. Mit einer Niederschlagsmenge von 135 Litern pro Quadratmeter sei das Soll nicht erreicht worden, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mit. Das langjährige Mittel liege bei 171 Litern.

Quelle: Archiv

Dresden. In Sachsen hat es in diesem Frühjahr an Regen gemangelt. Mit einer Niederschlagsmenge von 135 Litern pro Quadratmeter sei das Soll nicht erreicht worden, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mit. Das langjährige Mittel liege bei 171 Litern. Die Durchschnittstemperatur betrug 8,5 Grad (Referenzwert: 7,6). Die bundesweit tiefste Temperatur dieses Frühlings sei mit minus 10,5 Grad in Sohland bei Bautzen gemessen worden. Dafür bekamen die Sachsen mit 490 Stunden etwas mehr Sonne ab als im Durchschnitt, der bei 460 Stunden liegt. Bundesweit habe sich der Frühling nach mehreren zu warmen Vorjahren mit ausgeglichenen Temperaturen präsentiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr