Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Weniger Studenten an sächsischen Berufsakademien

Ausbildung Weniger Studenten an sächsischen Berufsakademien

An den Berufsakademien in Sachsen sind im laufenden Studienjahr weniger Studierende eingeschrieben. 4100 Männer und Frauen lernen an den sieben Einrichtungen, wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
250.000 Euro für Förderung von Betriebskindergärten
Nächster Artikel
Erste Wachpolizisten beginnen mit ihrer Ausbildung
Quelle: Archiv

An den Berufsakademien in Sachsen sind im laufenden Studienjahr weniger Studierende eingeschrieben. 4100 Männer und Frauen lernen an den sieben Einrichtungen, wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Montag mitteilte. Das sind 5,9 Prozent weniger als im Studienjahr 2014/15. Auch die Zahl der Studienanfänger ging um 1,9 Prozent auf 1436 zurück. Die meisten Studenten besuchen die Berufsakademien in Glauchau (Landkreis Zwickau) und Dresden. Die kleinste Berufsakademie befindet sich in Plauen (Vogtlandkreis). Zum 31. Oktober 2015 schlossen 1290 Absolventen ihr Studium erfolgreich ab.

Die Berufsakademien bieten ein duales Studium an. Dabei wechseln sich mehrwöchige Unterrichtsphasen mit Praxisphasen in einem Ausbildungsunternehmen ab.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr