Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regen

Navigation:
Google+
Umzugs-Deal geplatzt: Erneut Wirbel um die Rentenversicherung in Leipzig

Umzugs-Deal geplatzt: Erneut Wirbel um die Rentenversicherung in Leipzig

Die Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland (DRV) stand schon in der Vergangenheit einige Male in der Kritik. Dabei ging es vor allem um Merkwürdigkeiten bei der Belegung von Kliniken im Reha-Bereich.

Auch hagelte es Rügen und kritische Hinweise verschiedener Rechnungshöfe. Jetzt sorgt die Mammut-Behörde mit Sitz in Leipzig erneut für Wirbel. Im Mittelpunkt dabei steht das Rechenzentrum. Das befindet sich auf demselben Gelände wie der Rentenversicherer, sollte aber nach dem Willen der DRV-Chefetage in das zentrale Verwaltungsgebäude umziehen. Doch daraus wurde nichts, der geplante Deal ist geplatzt.

Dabei hatte alles so schön angefangen. Das Berufsförderungswerk Leipzig hatte signalisiert, dass es Interesse an jenem Gebäude hat, in dem die IT-Fachkräfte sitzen. Eigentümer der Immobilie ist die Deutsche Rentenversicherung Nord Ost West Informationstechnik (NOW IT), eine Gründung der Rentenversicherungsträger selbst. Das klang nach einem guten Deal zum Nutzen aller Beteiligten. Schließlich steht das Gebäude nach dem Abzug verschiedener Informatik-Bereiche längst teilweise leer. Ähnliches gilt längst auch für das Verwaltungsgebäude der DRV selbst. Denn laut Aussage von Mitarbeitern ist mittlerweile ein Teil des Gebäudekomplexes freigeräumt worden, ganz offensichtlich als Vorbereitung auf den Umzug der Spezialisten aus dem Rechenzentrum.

Intern platzte die Bombe über den gescheiterten Deal am 23. Juni. Damals informierte DRV-Chef Wolfgang Kohl einen Teil seiner Mitarbeiter per E-Mail, dass der "geplante Umzug in unsere Räumlichkeiten mit sofortiger Wirkung gestoppt" sei. Grund: Beim bereits eingefädelten Verkaufsverfahren sei nur ein einziges Angebot eingegangen, und das habe unter dem geforderten Mindestgebot gelegen. Damit aber, so Kohl an seine Mitarbeiter weiter, lasse sich "der Verkauf und damit auch der Umzug derzeit noch nicht wirtschaftlich darstellen". Im Klartext: Das Ganze rechnet sich nicht.

Auf den ersten Blick bleibt somit alles beim Alten. Die NOW IT fungiert weiter als Besitzer der Immobilie; das Rechenzentrum befindet sich ebenfalls weiter dort, und die IT-Spezialisten bleiben natürlich auch in ihrem bisherigen Gebäude. Umso größer scheint die Unruhe bei den Mitarbeitern im DRV-Verwaltungsbereich zu sein. Laut Aussage von Insidern gibt es reichlich Klagen über beengte Arbeitsverhältnisse und zu kleine Büros, obwohl im Seitenteil reichlich Freifläche vorhanden sei - eben jene, die der IT-Bereich nun doch nicht nutzt.

Die DRV selbst sieht das anders. Auf Anfrage verweist Sprecher Matthias Jäkel auf bestehende Raumvorgaben für Landesbehörden in Sachsen, die die Größe der Bürofläche pro Mitarbeiter regeln. Auch seien keine speziellen Kosten durch die Vorbereitung des Bereichs für die IT-Spezialisten angefallen. Wegen der internen Umsetzung der DRV-Mitarbeiter hätten allerdings Malerarbeiten oder der Einbau von Zwischenwänden stattgefunden. Das dafür benötigte Geld falle aber unter die Rubrik "normale Verwaltungskosten".

Möglichen Ansprüchen von Mitarbeitern, nach dem gescheiterten Deal in die alten Büroräume zu ziehen, hat DRV-Boss Kohl jedenfalls einen Riegel vorgeschoben. Der Stopp des Umzugs der IT-Spezialisten bedeute keineswegs, dass die leeren Räume nun wieder belegt werden könnten, teilte er mit.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 16.07.2015

Jürgen Kochinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

23.09.2017 - 20:46 Uhr

Die Backhaus-Kicker lassen in dem Oberligaspiel in der Lausitz zu viele Chancen liegen und unterliegen schließlich 0:1.

mehr
  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr