Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Tillich will mehr Aufklärung über Modedroge Crystal - Wirtschaftsgespräche in Prag

Tillich will mehr Aufklärung über Modedroge Crystal - Wirtschaftsgespräche in Prag

Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat mit dem tschechischen Regierungschef Jiri Rusnok über Wirtschaftsthemen und die Bekämpfung des Drogenhandels gesprochen.

Deutsche Presse-Agentur dpa

„Dieses Problem wird nicht kleiner, sondern der Drogenkonsum nimmt zu“, sagte Tillich am Montag in Prag. Die Modedroge Crystal sei für junge Menschen sehr billig und unkompliziert zu beschaffen, mit dramatischen Auswirkungen für deren Gesundheit. Es sei Aufgabe Sachsens, an Schulen und bei Eltern mehr Aufklärung zu betreiben. Tschechien wolle kein Drogenparadies sein, betonte Rusnok.

Ein Thema waren auch die unzureichenden Verkehrsverbindungen. Tschechien werde alles tun, um den Termin 2015 für die Fertigstellung der Autobahn Dresden-Prag einzuhalten, versprach Rusnok. Tillich kündigte an, dass ein neuer Strategieplan mit der Deutschen Bahn den Ausbau einer leistungsfähigen Verbindung nach Prag enthalten werde. Dafür wolle er „massiv den Druck erhöhen“.

Tillich begrüßte, dass tschechische Ärzte in Sachsen eine Lücke füllen. „Wir haben aber nicht vor, Fachkräfte in Tschechien abzuwerben“, betonte Tillich. Sprachkenntnisse werden seiner Ansicht nach immer wichtiger. „In Dresden wird heute keine Verkäuferin mehr eingestellt, wenn sie nicht Tschechisch spricht“, sagte Tillich.

php865fc1d65f201310201654.jpg

Mit 6000 Akteuren aus 26 Ländern wurden am Sonntag bei Leipzig Kämpfe der Völkerschlacht vor 200 Jahren nachgestellt.

Zur Bildergalerie
php4d83ca52fe201310181327.jpg

Der Herbst steht auf der Leiter und malt die Blätter an - Impression aus dem Clara-Zetkin-Park am 18. Oktober 2013

Zur Bildergalerie
php855edb32dc201210271029.jpg

In der Nacht zum Sonnabend (27.10.2012) sind im thüringischen Ilmenau etwa zehn Zentimeter Schnee gefallen.

Zur Bildergalerie

Den Vorwurf der Wahlkampfhilfe vier Tage vor Beginn der Parlamentswahl in Tschechien wies Tillich zurück. Das Datum für die Unterredung mit dem Mitte-Links-Politiker Rusnok, der nur noch kommissarisch im Amt ist, habe sich aus dem landes- und bundespolitischen Terminkalender ergeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr