Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Tillich sieht Wählervotum als Absage an bisherige Flüchtlingspolitik

Nach AfD-Erfolg Tillich sieht Wählervotum als Absage an bisherige Flüchtlingspolitik

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) sieht das Ergebnis der drei Landtagswahlen vom Sonntag als deutliches Signal gegen die bisherige Flüchtlingspolitik.

Voriger Artikel
Verband warnt sächsische Regierung vor Lehrermangel
Nächster Artikel
Der Online-Handel wächst – was wird aus den Läden in den Innenstädten?
Quelle: dpa

Dresden. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) sieht das Ergebnis der drei Landtagswahlen vom Sonntag als deutliches Signal gegen die bisherige Flüchtlingspolitik. Die Wähler hätten den Parteien CDU, SPD und Grüne zu verstehen gegeben, „dass man mit dem bisherigen Weg in der Flüchtlingspolitik nicht einverstanden ist“, sagte er am Montag am Rande einer Klausurtagung der Koalition in Meißen.

„Wir haben in den letzten Wochen zu viel geredet und zu wenig gehandelt“, sagte Tillich. Das Flüchtlingsthema sei das „allüberragende Thema“ nach den Wahlumfragen. Deshalb müssten die Parteien jetzt die richtigen Lehren ziehen und handeln: „Und ich bin der Auffassung, die beste Antwort an die AfD ist: Wir müssen jetzt handeln.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr