Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Streik an Kitas geht in drei sächsischen Städten weiter

Streik an Kitas geht in drei sächsischen Städten weiter

An den kommunalen Kindertagesstätten in Sachsen haben Erzieher am Freitag erneut die Arbeit niedergelegt. Mehrere Hundert Beschäftigte der Sozial- und Erziehungsdienste beteiligten sich in nach Angaben der Gewerkschaft Verdi in Leipzig, Görlitz und Zwickau an dem Streik.

Voriger Artikel
Lokführer-Streik wird vorerst beendet - Bahn und GDL stimmen Schlichtung zu
Nächster Artikel
Viktorianisches Picknick: Wave-Gotik-Treffen in Leipzig läuft

Der Kitastreik in Sachsen geht weiter.

Quelle: dpa

„Wir werden solange weiter streiken, bis die Arbeitgeber ein annehmbares Angebot vorlegen“, sagte Verdi-Sprecherin Manuela Schmidt und kündigte für die kommende Woche eine Ausweitung des Arbeitskampfes an.

Schwerpunkte der Streiks blieben die größeren Städte im Freistaat, wie Dresden, Leipzig, Chemnitz und Bautzen. Am 28. Mai trifft sich die Vereinigung kommunaler Arbeitgeber (KAV) zu einer Mitgliederversammlung. In dem Tarifkonflikt fordern die Gewerkschaften ein deutliches Lohnplus von durchschnittlich zehn Prozent für die Kita-Mitarbeiter. Die Arbeitgeber lehnten die Forderung bisher als nicht bezahlbar ab.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr