Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Staatsanwalt schildert Brutalität der NSU-Terroristen bei Überfällen

NSU-Ausschuss Staatsanwalt schildert Brutalität der NSU-Terroristen bei Überfällen

Kaltblütig und unberechenbar: Die beiden NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos sind auch bei ihren Banküberfällen äußerst brutal vorgegangen. Der Zwickauer Oberstaatsanwalt Holger Illing schilderte im NSU-Ausschuss, wie die beiden Männer bei drei Überfällen auf Kreditinstitute in Zwickau handelten.

Der Zwickauer Oberstaatsanwalt Holger Illing

Quelle: dpa

Dresden. Kaltblütig und unberechenbar: Die beiden NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos sind auch bei ihren Banküberfällen äußerst brutal vorgegangen. Der Zwickauer Oberstaatsanwalt Holger Illing schilderte am Montag im NSU-Ausschuss des Sächsischen Landtages in Dresden, wie die beiden Männer bei drei Überfällen auf Kreditinstitute in Zwickau handelten.

Bei dem ersten Zwickauer Überfall mit vorgehaltener Pistole erbeutete das Duo im Juli 2001 in einem Postamt knapp 74 800 Euro. Als sich ihnen Passanten in den Weg stellten, wurden diese mit Pfefferspray besprüht. Das Reizgas kam auch zum Einsatz, als Böhnhardt und Mundlos im September 2002 maskiert und bewaffnet eine Sparkasse im Stadtteil Zwickau-Auerbach stürmten. Die Beute betrug hier 48 500 Euro.

Im Oktober 2006 überfiel nur einer der beiden Uwes die Sparkasse in Zwickau-Eckersbach und schlug dort mit einem Ventilator auf eine Angestellte ein. Ein Kunde versuchte den Täter zu überwältigen. Im Handgemenge löste sich ein Schuss, der im Boden steckenblieb. Danach wurde einem Azubi die Erschießung angedroht. Doch auch der wehrte sich und bezahlte das mit einem Bauchschuss. Bei diesem Überfall wurde kein Geld erbeutet. 1998 hatten Mundlos und Böhnhardt einen Chemnitzer Supermarkt überfallen und auf einen Mann geschossen.

Die Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) hatte jahrelang unentdeckt in Zwickau gelebt. Das Trio mit Böhnhardt, Mundlos und Beate Zschäpe wird für zehn Morde und weitere Straftaten verantwortlich gemacht. Böhnhardt und Mundlos nahmen sich nach einem Banküberfall in Eisenach am 4. November 2011 das Leben. Zschäpe steht derzeit in München vor Gericht. Der NSU-Ausschuss des Sächsischen Landtages untersucht mögliche Fehler sächsischer Behörden bei der Fahndung nach dem NSU und seinem Umfeld.

Illing leitete damals die Ermittlungen gegen Zschäpe - bis der Generalbundesanwalt ein paar Tage später den Fall übernahm. Zschäpe hatte nach dem Tod von Böhnhardt und Mundlos den Zwickauer Unterschlupf zur Explosion gebracht. Nach ihr wurde deshalb zunächst wegen des Verdachts einer schweren Brandstiftung gefahndet. Im Brandschutt des Hauses fanden die Ermittler auch drei Pistolen und verschraubte Rohre, die einer Rohrbombe ähnelten. Zudem wurden ein Computer, eine Festplatte und weitere Beweismittel sichergestellt.

Als Illing am 11. November 2011 die Bekenner-DVD des NSU mit der Trickfilmfigur Paulchen Panther sah, sei ihm erstmals das ganze Ausmaß des Falles bewusst geworden, sagte er: „Da war mir klar, dass die Sache fünf Nummern zu groß ist für eine kleine Staatsanwaltschaft am Fuße des Fichtelberges.“ Er berichtete auch, wie es damals zu Verstimmungen zwischen der Thüringer Polizei und der Zwickauer Staatsanwaltschaft kam, weil beide wegen der Geschehnisse in Eisenach und in Zwickau mit unterschiedlichen Schwerpunkten ermittelten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr