Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schwarz-Rot für Erhalt der Außenstellen der Stasi-Unterlagenbehörde

Diskussion im Landtag Schwarz-Rot für Erhalt der Außenstellen der Stasi-Unterlagenbehörde

Die Landtagsfraktionen von CDU und SPD haben sich gegen die von einer Expertenkommission vorgeschlagenen Angliederung der Außenstellen der Stasi-Unterlagenbehörde ans Bundesarchiv ausgesprochen.

Voriger Artikel
Liberale: Flughafen Leipzig-Halle nach Genscher benennen
Nächster Artikel
Finanzminister Georg Unland legt vorläufigen Haushaltsabschluss vor

Die Landtagsfraktionen von CDU und SPD haben sich gegen die von einer Expertenkommission vorgeschlagenen Angliederung der Außenstellen der Stasi-Unterlagenbehörde ans Bundesarchiv ausgesprochen.

Quelle: DNN

Dresden. Die Landtagsfraktionen von CDU und SPD haben sich gegen die von einer Expertenkommission vorgeschlagenen Angliederung der Außenstellen der Stasi-Unterlagenbehörde ans Bundesarchiv ausgesprochen. Dadurch würden die bisher drei sächsischen Außenstellen in Leipzig, Chemnitz und Dresden auf nur noch eine reduziert, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung vom Mittwoch. Um dies zu verhindern, hätten die Fraktionen einen Antrag zum Erhalt der Außenstellen im Verfassungs- und Rechtsausschuss des Landtags eingebracht

„Das wichtigste Kriterium ist die Zugänglichkeit der Akten für die Bürgerinnen und Bürger. Dieser wird mittelfristig erschwert, obwohl die Nachfrage gestiegen ist“, meinte die Sprecherin für Erinnerungskultur der SPD-Fraktion, Hanka Kliese. „Außerdem brauchen wir die Standorte auch, um jungen Menschen zum Beispiel im Rahmen von Schulexkursionen einen Einblick in unsere Geschichte zu vermitteln“, betonte der Rechtsexperte der CDU-Fraktion, Martin Modschiedler.

Die Kommission schlägt vor, dass das Stasi-Unterlagen-Archiv zwar unter eigenem Namen, aber unter dem Dach des Bundesarchivs fortgeführt werden soll. Die Empfehlungen sollen am 12. April an Bundestagspräsident Norbert Lammert übergeben werden. Bevor der Bundestag entscheidet, sollen die Vorschläge diskutiert werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr