Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schlappe für Sachsens AfD in Vereinsstreit

Schlappe für Sachsens AfD in Vereinsstreit

Im Machtkampf bei der AfD hat sich der umstrittene Parteigründer Bernd Lucke etwas Luft verschafft: Der Bundesvorstand beschloss gestern, dass der von Lucke gegründete Verein "Weckruf 2015" nicht in einem Konkurrenzverhältnis zur AfD stehe, wie ein Parteisprecher mitteilte.

Die Mitgliedschaft in Luckes Verein schließe somit eine gleichzeitige Mitgliedschaft in der Partei nicht aus. Die Unvereinbarkeitsbeschlüsse einzelner Landesvorstände seien "hiermit unwirksam und werden ausdrücklich missbilligt", erklärte der Sprecher. Einen solchen Beschluss hatte unter anderem der sächsische Landesverband gefasst, an dessen Spitze und an der der Dresdner Landtagsfraktion Luckes innerparteiliche Konkurrentin Frauke Petry steht. Unter Petrys Führung hatte der Landesverband vergangene Woche beschlossen, dass die Unterzeichner des "Weckrufes" nicht gleichzeitig Mitglied im Landesverband der AfD Sachsen sein könnten.

Bisher 2000 Mitglieder in Initiative

Der gestrige Beschluss des AfD-Bundesvorstands erfolgte laut den Angaben der "Alternative für Deutschland" mehrheitlich, aber nicht einstimmig. In dem in der vergangenen Woche vorgestellten Verein will Lucke seine Anhänger sammeln, um die zerstrittene AfD laut eigenen Angaben "zu retten". Parteigründer Lucke, der dem wirtschaftsliberalen Flügel der AfD angehört, will mit seiner Initiative einen Rechtsruck der AfD verhindern. Seine sächsische Rivalin Petry vom nationalkonservativen Flügel hatte ihm vorgeworfen, mit seiner Initiative eine "Partei in der Partei" zu schaffen. Laut Parteiangaben von gestern wurde der "Weckruf" inzwischen von mehr als 2000 der über 20 000 Parteimitglieder unterzeichnet.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 27.05.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr