Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Sachsens Skigebiete starten verhalten in die Winterferien

zu warm: Sachsens Skigebiete starten verhalten in die Winterferien

Zu Beginn der Winterferien sind die Erwartungen in Sachsens Skigebieten verhalten. Zwischen Vogtland und Erzgebirge hadern die Touristiker mit milden Temperaturen. „Die Saison ist ein bisschen verkorkst - kalt, warm, kalt, warm“, beklagt René Lötzsch, Geschäftsführer der Fichtelberg-Schwebebahn.

Quelle: dpa

Dresden. Zu Beginn der Winterferien sind die Erwartungen in Sachsens Skigebieten verhalten. Zwischen Vogtland und Erzgebirge hadern die Touristiker mit milden Temperaturen. „Die Saison ist ein bisschen verkorkst - kalt, warm, kalt, warm“, beklagt René Lötzsch, Geschäftsführer der Fichtelberg-Schwebebahn. Während Langlaufstrecken und Rodelbahn im Skiort Oberwiesenthal vorerst geschlossen bleiben müssen, läuft der Skibetrieb seit Anfang Januar. Sechs Kilometer Strecke sind befahrbar. „Wir versuchen das Beste daraus zu machen - die Leute sind begeistert, dass es überhaupt geht“, sagt Lötzsch.

Noch liegt eine rund 30 Zentimeter hohe Schneedecke. Allerdings sollen die Temperaturen auf dem Fichtelberg bereits am Wochenende steigen. „Der Winter macht erstmal eine deutliche Pause“, erklärt Thomas Hain vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Bei Temperaturen bis zu 14 Grad weht im Flachland ein Hauch von Frühling. In der kommenden Woche pendeln sich die Temperaturen zwischen 5 und 9 Grad ein. Im Bergland wird es etwas kälter, auf dem Fichtelberg könnte ein wenig Schnee fallen. „Dass sich gute Skibedingungen einstellen, ist aber unwahrscheinlich“, bedauert Hain, „das ist natürlich ein schlechter Ferienstart, was den Winter betrifft“.

So heißt es im Vogtland zu Beginn der Winterferien „Skier rein, Bikes raus“. Die Skiwelt Schöneck hat die Wintersaison vorzeitig beendet und die knapp sechs Kilometer lange Abfahrtsstrecke stattdessen für Radfahrer präpariert. „Es ist alles weggetaut“, so eine Mitarbeiterin der Tourist-Info Schöneck. Der Skilift werde derzeit auf Fahrradhalterungen umgerüstet. Ein wenig Wintersport ist aber noch am kleinen Hang möglich, wo der Zauberteppich noch in Betrieb ist. Eine Pistenraupe hat den restlichen Schnee dort zusammengeschoben. Weil es aber insgesamt daran mangelt, habe es schon mehrere Absagen von Feriengästen gegeben, so die Mitarbeiterin.

Skilift und Zauberteppich für Kinder in Altenberg haben geöffnet. „Wir entscheiden von Tag zu Tag“, sagt Liftbetreiber Frank Mühle. Eigentlich habe er bereits schließen wollen, als unerwartet Hilfe kam: Der Altenberger Bürgermeister legte gemeinsam mit Flüchtlingen Hand an und brachte 25 Lkw-Ladungen Schnee auf die Piste. Die rund ein Dutzend Helfer hätten den Schnee mit Schubkarren und Schaufeln verteilt. „Das hat uns sehr geholfen“, so Mühle.

Im erzgebirgischen Eibenstock ist die Piste der Skiarena mit 30 Zentimeter Kunstschnee bedeckt, Zweiersesselbahn und Zauberteppich warten auf Wintersportler.

Trotz des milden Wetters ist der Tourismusverband Erzgebirge mit der Zahl der gebuchten Betten zufrieden. Es gebe kurzfristig aber noch Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels und Ferienwohnungen, sagte Sprecherin Doreen Burgold. Der Verband rechnet mit rund 280 000 Übernachtungen im Februar. Eine Stornierungswelle habe es bisher nicht gegeben. Die Familien hätten für die Winterferien langfristig gebucht und würden auch Angebote jenseits des Wintersports nutzen. „Langeweile kommt nicht auf“, so Burgold. Bäder, Bobbahnen in Eibenstock und Altenberg, Winterwanderungen, Schaubergwerke und Zinnkammern lockten in der Ferienzeit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr