Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sachsens Lehrer setzen Altersteilzeit und bessere Besoldung durch

Sachsens Lehrer setzen Altersteilzeit und bessere Besoldung durch

Nach zähem Ringen haben sich Gewerkschaften und Regierung auf Einkommensverbesserungen und Altersteilzeit-Regelungen für Sachsens Lehrer geeinigt. Zudem vereinbarten die Gesprächspartner weitere Maßnahmen, um den Lehrerberuf attraktiver zu machen.

Voriger Artikel
Noch immer keine Klarheit für Sachsens Lehrer - Verhandlungen ziehen sich weiter hin
Nächster Artikel
Immer weniger Kinder in Sachsen können schwimmen - 20 Menschen ertrunken

Tausende Lehrer sind in der Vergangenheit für eine bessere Besoldung und Altersteilzeitregelung auf die Straßen gegangen. (Archivbild)

Quelle: Julia Vollmer

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) wird bis zum 10. Dezember ihre Mitglieder zu dem in der Nacht gefundenen Kompromiss befragen. „Es waren sehr harte Verhandlungen“, sagte Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) am Mittwoch bei der Vorstellung der Ergebnisse. Die Gespräche um den sogenannten Generationenvertrag hatten bis zum frühen Morgen gedauert.

Die bildungspolitische Sprecherin der SPD im Sächsischen Landtag, Eva-Maria-Stange, kritisiert, dass die nun gefundenen Regelungen erst ab 2015 gelten sollen. „Trotz Steuermehreinnahmen schiebt die Landesregierung die Verbesserungen für die sächsischen Lehrer auf die lange Bank.“ Über die Finanzierung der nun getroffenen Vereinbarung wird somit erst der 2014 neugewählte Landtag entscheiden. Stange sieht dahinter Taktik: „Im Wahljahr will die Landesregierung keine Streiks der Lehrer sehen.“

Stange hebt überdies hervor, dass die Regelungen nicht für alle Lehrer gelten. „Nur Lehrer, für die eine Vertretung bereit steht, können in Altersteilzeit gehen.“ Es handele sich um eine bloße Kann-Regelung. Auch die Einstufung von Grund- und Mittelschullehrern wird nicht auf alle Lehrkräfte in Sachsen angewandt: Junge Mittelschullehrer sollen weiterhin schlechter besoldet werden als ihre Kollegen an Gymnasien. „Die nun gefundenen Regelungen beweisen nur, dass man in Sachsen entweder vors Landesverfassungsgericht ziehen oder streiken muss, um etwas zu bewegen“, so Stange, „Und auch dann muss man noch hart verhandeln.“

php5071a75c52201311302011.jpg

Teppich in der Khadija-Moschee in Berlin-Heinersdorf.

Zur Bildergalerie
php00007c7a1a201312011746.jpg

New Yorks Gouverneur Andrew Coumo (rechts) machte sich vor Ort ein Bild von der Katastrophe.

Zur Bildergalerie
php96b7a40331201311301755.jpg

Um 11 Uhr rollte der Zug mit dem bärtigen Fahrgast ein. Der Weihnachtsmann wurde am Sonnabend (30.11.2013) auf dem Leipziger Hauptbahnhof empfangen.

Zur Bildergalerie
php1cdfbc5315201312011547.jpg

Dresdner Bäcker setzen den Riesenstollen für das Dresdner Stollenfest am Sonnabend zusammen.

Zur Bildergalerie
phpd60db3eb6f201311261530.jpg

Abrissarbeiten an der Kinderklinik in der Leipziger Oststraße.

Zur Bildergalerie
phpc59eec21ae201311031031.jpg

Demonstration für und gegen den Bau einer Moschee in dem Leipziger Stadtteil Gohlis.

Zur Bildergalerie
php03b626c885201312011422.jpg

Mit Kampfgeist und der nötigen Portion Glück haben die Icefighters Leipzig am Samstag ihr Derby gegen die Saale Bulls Halle gewonnen.

Zur Bildergalerie
phpdda5e71ebd201312011849.jpg

Bei gewaltsamen Ausschreitungen zwischen Demonstranten und Polizei wurden am Sonntag in der ukrainischen Hauptstadt Kiew über 100 Personen verletzt.

Zur Bildergalerie
phpe207a98b51201311291237.jpg

Auf dem Grundstück des Tatverdächtigen in Hartmannsdorf-Reichenau hat die Polizei die Leichenteile gefunden.

Zur Bildergalerie
php3f0346854e201311072224.jpg

Weitgehend ruhig ist die Diskussionsveranstaltung um den umstrittenen Bau einer Moschee in der Gohliser Georg-Schumann-Straße am Donnerstagabend verlaufen. Lediglich einige Rechtsradikale hatten sich unter die etwa 550 Besucher gemischt.

Zur Bildergalerie
phpc206257b38201312011829.jpg

Bei Zusammenstößen zwischen Gegnern und Anhängern von Thailands Regierungschefin Yingluck Shinawatra kamen am Wochenende mehrere Menschen ums Leben.

Zur Bildergalerie
php2f7d6a9f6f201311281207.jpg

Ob weitere Events dieser Kategorie auch 2014 auf der Messe stattfinden, konnte die Leipziger Messe noch nicht sagen.

Zur Bildergalerie
php4f75767189201311292254.jpg

Der Maler und Grafiker Sebastian Nebe erhält den Kunstpreis der Leipziger Volkszeitung 2013.

Zur Bildergalerie
php41df0444a7201311301924.jpg

RB hat gegen Saarbrücken in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Sonnabend (30.11.2013) gewannen die Leipziger mit 3:2.

Zur Bildergalerie
dpab0b56d3a0d1385829906.jpg

Feuerwehrmänner am Ort des Unglücks in Glasgow. Foto: Andrew Milligan

Zur Bildergalerie

Lehrer an Grund- und Mittelschulen werden in Sachsen bislang schlechter bezahlt, als Lehrkräfte an Gymnasien. Seit Jahren fordern Gewerkschaften und Opposition daher eine Einstufung in eine höhere Besoldungsgruppe. Auch um eine Altersteilzeitregelung für Lehrer wird schon seit längerem Gestritten. In der Vergangenheit kam es daher regelmäßig zu Warnstreiks seitens der sächsischen Lehrer.

dpa/joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr