Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Sachsens Justizminister Gemkow will Asylverfahren beschleunigen

Zuwanderung Sachsens Justizminister Gemkow will Asylverfahren beschleunigen

Brüssel/Dresden. Mit den steigenden Flüchtlingszahlen sieht Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (37, CDU) neue Herausforderungen auf Gerichte zukommen. „Fast jeder zweite Asylbewerber klagt gegen die Abschiebung“, sagte Gemkow im Gespräch mit den DNN.

Quelle: Andre Kempner

Brüssel/Dresden. Mit den steigenden Flüchtlingszahlen sieht Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (37, CDU) neue Herausforderungen auf Gerichte zukommen. „Fast jeder zweite Asylbewerber klagt gegen die Abschiebung“, sagte Gemkow im Gespräch mit den DNN. Gegenwärtig laufe ein gerichtliches Asylverfahren in Sachsen im Hauptsacheverfahren über etwa neun Monate, im Eilverfahren ist knapp über ein Monat. Um die Verfahren trotzdem zu beschleunigen, werde die Zahl der Richterstellen an den drei sächsischen Verwaltungsgerichten aufgestockt.  

Parallel zu den deutschen Bemühungen auf allen Ebenen, den Zustrom an Flüchtlingen menschenwürdig zu bewältigen, haben die EU-Innenminister bei ihrem gestrigen Sondertreffen die Umverteilung von 120 000 Flüchtlingen in Europa beschlossen. Die Entscheidung sei „durch eine große Mehrheit von Mitgliedstaaten“ gefasst worden, teilte die luxemburgische EU-Ratspräsidentschaft mit. Gegen die Umverteilung von Flüchtlingen aus stark belasteten Ankunftsländern wie Italien und Griechenland hatte sich bis zuletzt eine Reihe osteuropäischer Staaten gewehrt.

Befragt, wie sie die aktuellen und künftigen Aufnahmemöglichkeiten der sächsischen Landeshauptstadt einschätzen, erklären mit 48 Prozent fast die Hälfte der Dresdner, dass sie die Kapazität für erschöpft halten. Das ist Ergebnis einer Umfrage des Instituts für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden für das 93. DNN-Barometer. Ganz anders geht der Verein „Dresden – Place to be“ mit der Flüchtlingsfrage um. Der frisch gekürte Preisträger der deutschen Zeitungsverleger plant weitere Hilfsprojekte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zus... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr