Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Sachsens CDU erfreut über Wahlergebnis - SPD: Ziel verfehlt

Sachsens CDU erfreut über Wahlergebnis - SPD: Ziel verfehlt

Die sächsische CDU hat sich erfreut vom Ergebnis der Bundestagswahl gezeigt und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Sieg gratuliert. Die Union habe einen klaren Regierungsauftrag erhalten, sagte Ministerpräsident Stanislaw Tillich.

Voriger Artikel
Ruhiger Wahlauftakt in Sachsen - Parteien schicken bekannte Gesichter ins Rennen
Nächster Artikel
Ratlose Sozialdemokraten - SPD bleibt weit hinter eigenen Erwartungen

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) steckte am Vormittag im Wahlbüro seiner Gemeinde in der Grundschule in Panschwitz-Kuckau (Sachsen) seinen Stimmzettel in die Wahlurne.

Quelle: dpa

„42 Prozent sind eine deutliche Sprache.“ Der CDU-Fraktionschef im sächsischen Landtag, Steffen Flath, erklärte: „Der 22. September ist ein guter Tag für Deutschland und für den Freistaat Sachsen.“

Mit Enttäuschung reagierte die sächsische SPD auf nur kleine Zugewinne. „Leider entspricht das Ergebnis nicht unseren Erwartungen“, sagte Landeschef Martin Dulig. „Mein Dank gilt zuvorderst unserem Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück. Sein Klartext und seine klare Kante waren das richtige Kontrastprogramm zum Wischiwaschi der Kanzlerin.“

Der sächsische Linken-Chef Rico Gebhardt zeigte sich mit dem Abschneiden seiner Partei zufrieden. „Wir sind drittstärkste Fraktion im Bundestag. Wer hätte das vor einem Jahr gedacht“, sagte Gebhardt der Nachrichtenagentur dpa zu ersten Hochrechnungen. Enttäuschung dagegen bei den sächsischen Grünen. „Wir brauchen gar nichts schönzureden. Wir haben unsere Wahlziele nicht erreicht“, sagte Parteichefin Claudia Maicher.

Hochrechnungen von ARD und ZDF zufolge hat die Union die Bundestagswahl mit rund 42 Prozent klar gewonnen, ihr liberaler Koalitionspartner FDP scheitert aber an der Fünf-Prozent-Hürde. Die SPD erreicht den Hochrechnungen zufolge etwa 26 Prozent, die Grünen kommen auf rund 8,0 und die Linke erreicht bis zu 8,5 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr