Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Sachsen mit zwei Fällen im Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes

Sitzbank für 61 000 Euro Sachsen mit zwei Fällen im Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes

Eine Sitzbank für 61 000 Euro und ein Bahngleis ohne regelmäßigen Zugverkehr: Der Bund der Steuerzahler Deutschland hat in sein jährliches Schwarzbuch auch zwei Fälle von mutmaßlicher Steuerverschwendung aus Sachsen aufgenommen.

Quelle: dpa

Chemnitz. Eine Sitzbank für 61 000 Euro und ein Bahngleis ohne regelmäßigen Zugverkehr: Der Bund der Steuerzahler Deutschland hat in sein jährliches Schwarzbuch auch zwei Fälle von mutmaßlicher Steuerverschwendung aus Sachsen aufgenommen. Einmal geht es um den Bahnhof in Grimma. Dort wurden 200 000 Euro in die Sanierung eines barrierefreien Gleises investiert. „Dumm nur, dass dieses Bahngleis gar nicht von der bislang mit der Streckenbestellung beauftragten Bahn angefahren wird, sondern nur dann, wenn Menschen mit Behinderungen sich bei der Mobilitätszentrale anmelden“, heißt es im Beitrag „Bahngleis am Bedarf vorbei saniert“.

Wenn der Fall eintrete, habe das für alle Reisenden Konsequenzen: Denn die müssten dann bis zum Erreichen des betreffenden Gleises einen Umweg von mindestens 200 Metern in Kauf nehmen.  Beim „Banken-Streich in Chemnitz“ - so der Titel des zweiten Falles - gab die Stadt viel Geld für eine Sitzbank vor dem Staatlichen Museum für Archäologie aus: „15 Meter Sitzfläche kosteten 61 000 Euro. Zu viel“, meinte der Steuerzahlerbund. Mehr als 4000 Euro pro Sitzbank-Meter auszugeben, sprenge den Rahmen der wirtschaftlichen Vernunft. Mit einem besseren Baumanagement hätten die Gesamtkosten deutlich niedriger ausfallen können: „Auch ein Ideenwettbewerb unter den Chemnitzer Bürgern hätte sicherlich gute Alternativen hervorgebracht“, hieß es weiter. Die städtische Wohnungsgesellschaft investierte als Eigentümerin des Museums 40 000 Euro, die Stadt Chemnitz als Besitzerin des Platzes den Rest der Summe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr