Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Rauchmelder werden in Sachsen Pflicht

Rauchmelder werden in Sachsen Pflicht

Ende vergangenen Jahres beschloss die neue CDU/SPD-Koalition die Einführung der Rauchmelderpflicht, jetzt meldet das Kabinett Vollzug. Die schwarz-rote Ministerriege gab grünes Licht für einen Gesetzentwurf zur Änderung der sächsischen Bauordnung, in der genau das vorgesehen ist.

Endgültig in Kraft treten soll das Ganze Anfang kommenden Jahres. "Sachsen modernisiert die Bauordnung", sagte Innenminister Markus Ulbig (CDU) gestern in Dresden. "Wir werden Rauchmelder einführen, denn diese retten Leben."

Der Freistaat ist damit Schlusslicht bundesweit. In 13 der 16 Bundesländer gibt es bereits entsprechende Verpflichtungen, in Brandenburg und Berlin sind sie in Vorbereitung. In Thüringen zum Beispiel gilt die Rauchmelderpflicht seit sieben Jahren für Neu- und Umbauten. Ab 2019 müssen auch Altbauten nachgerüstet sein. Dagegen soll das Gesetz nach den Plänen von Schwarz-Rot in Sachsen lediglich für Neubauten gelten, eine Nachrüstpflicht für existierende Gebäude besteht vorerst nicht.

Genau deshalb gab es bereits im Vorfeld des gestrigen Beschlusses heftige Kritik. Das Forum Brandrauchprävention bezeichnet das Vorhaben als "halbherzig", da wegen der Beschränkung auf Neubauten letztlich nur ein Prozent des Wohnungsbestandes betroffen sei. Das Forum ist eine Initiative von Feuerwehrleuten, Versicherern, Sicherheitstechnikern, Schornsteinfegern.

Ähnliche Einwände hat der Chef des sächsischen Landesfeuerwehrverbands, Karsten Saack. "Das ist zu wenig", meinte er. "Um Leben retten zu können, brauchen wir eine flächendeckende Rauchmelderausrüstung - auch in Altbauten."

Nach Schätzungen des Forums Brandrauchprävention gibt es jährlich 400 Brandtote und 4000 Verletzte in Deutschland. Viele verunglückten in der eigenen Wohnung, vor allem in der Nacht. So würden zwei Drittel der Opfer im Schlaf überrascht. In den meisten Fällen töten nicht die Flammen selbst, sondern die giftigen Rauchgase. Die Experten plädieren deshalb dafür, zumindest Wohn- und Schlafräume sowie Flure mit Rauchmeldern auszustatten. Der Verband der Wohnungswirtschaft dagegen hat die Beschränkung auf Neubauten im Vorfeld begrüßt - aus Kostengründen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 17.06.2015

Jürgen Kochinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr