Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Protest-Unterricht in Seifhennersdorf geht auch nach Ostern weiter

Protest-Unterricht in Seifhennersdorf geht auch nach Ostern weiter

Die „Schulrebellen“ der von Schließung bedrohten Mittelschule in Seifhennersdorf bleiben hartnäckig. Der Unterricht in der fünften Klasse geht auch nach den Osterferien gegen den Willen des Kultusministeriums weiter.

Voriger Artikel
Dresden isst fantastisch: Mit dem DNN-Stammtisch die Menüs verkosten!
Nächster Artikel
Schuldenbremse: Sachsens SPD-Basis stimmt für Verfassungsänderung

Die Bürgermeisterin der saechsischen Landstadt Seifhennersdorf, Karin Berndt.

Quelle: dapd

„Unsere Kinder warten schon darauf, dass endlich die Türen wieder aufgehen“, sagte Elternsprecher Andreas Herbig am Mittwoch in Dresden.

Die Schule zu schließen und die Kinder frühmorgens in Bussen oder Taxis zum Unterricht in einen Nachbarort zu fahren, seien keine Lösungen. Bürgermeisterin Karin Berndt (parteilos) hält ebenfalls am Protest-Unterricht fest. Eine Privatisierung der Mittelschule lehnt sie vorerst ab. „Das ist der allerletzte Notnagel“, sagte Berndt. Bildung sollte nicht privatisiert werden, nur weil sich der Freistaat einer Pflicht entledigen wolle. Auch verfügte die Region nicht über die dafür nötige Wirtschaftskraft.

Das Kultusministerium hatte im August 2012 die Einrichtung der fünften Klassen untersagt, weil 38 anstatt der geforderten 40 Schüler angemeldet waren. Die Mittelschule Seifhennersdorf sorgte anschließend bundesweit für Aufsehen, weil sich Eltern und Kommune dagegen widersetzten und den Unterricht für die Fünftklässler mit pensionierten und freiberuflichen Lehrern selbst organisierten.

Die daraufhin vom Görlitzer Landratsamt eingeleiteten Bußgeldverfahren gegen die Eltern wegen Verstoßes gegen das Schulgesetz wurden vom Amtsgericht Zittau inzwischen eingestellt. Zudem soll das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe nun prüfen, ob der im sächsischen Schulgesetz verankerte Paragraf zur Schulnetzplanung gegen das Grundgesetz verstößt.

dapd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr