Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei will Journalisten bei Legida-Aufmärschen besser schützen

Leipzig Polizei will Journalisten bei Legida-Aufmärschen besser schützen

Die Polizei will Journalisten bei Aufmärschen der islam- und fremdenfeindlichen Legida-Bewegung in Leipzig besser schützen. Es sollen künftig an Gefahrenstellen „Schutzzonen“ eingerichtet werden. Zudem seien künftig zwei Pressesprecher der Leipziger Polizeidirektion als Ansprechpartner vor Ort.

Voriger Artikel
Asylbewerber aus sicheren Herkunftsländern bleiben in Erstaufnahme
Nächster Artikel
Görlitz als Topadresse für Filmemacher - neue Projekte

Ein Legida-Aufmarsch in Leipzig.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Die Polizei will Journalisten bei Aufmärschen der islam- und fremdenfeindlichen Legida-Bewegung in Leipzig besser schützen. Das geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten Juliane Nagel (Linke) hervor. Demnach sollen künftig an Gefahrenstellen „Schutzzonen“ eingerichtet, teilte Innenminister Markus Ulbig (CDU) mit. Dort sollen mit „Polizeipräsenz und dem Einsatz technischer Mittel“ auch Angriffe auf Pressevertreter verhindert werden. Zudem seien künftig zwei Pressesprecher der Leipziger Polizeidirektion als Ansprechpartner vor Ort und ein weiterer im Führungsstab erreichbar.

In Leipzig und in Dresden - der Hochburg der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida)- waren Medienvertreter wiederholt verbal bedroht und auch geschlagen worden. Die „Leipziger Internet Zeitung“ hatte Mitte Februar deshalb ihre Live-Berichterstattung von den Legida-Aufmärschen eingestellt. Anlass war der Angriff auf einen Fotografen der „Internet Zeitung“ wenige Tage zuvor. Auch in Dresden gab es wiederholt Zwischenfälle, obwohl die Pegida-Wortführer immer wieder verkünden, dass von ihrer Anhängerschaft keine Gewalt ausgeht. Seit Dienstag sucht die Polizei öffentlich mit einem Fahndungsfoto nach einem Pegida-Schläger.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr