Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Ölfilm auf der Elbe - keine Gefahr für sächsischen Flussabschnitt

Ölfilm auf der Elbe - keine Gefahr für sächsischen Flussabschnitt

Bei der Havarie eines Motorschiffes in Tschechien ist am Montag Dieselöl in die Elbe gelangt. Nach Angaben des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie erreichte der Ölfilm eine Fläche von etwa 200 Metern Länge und 10 Metern Breite.

Voriger Artikel
Volksantrag: Sachsens Schüler werben für kostenlose Schulbusse
Nächster Artikel
Leipziger AIDS-Hilfe erhält 94.000 Euro vom Freistaat - Zahl der Neuinfektionen konstant

Tschechische Behörden kämofen mit einem Ölfilm auf der Elbe. Derzeit bestehe keine Gefahr für den sächsischen Elbeabschnitt, hieß es (Archivbild).

Quelle: Volkmar Heinz

Bei Hrensko seien sofort Sperren errichtet worden, um ein Ausbreiten des Öls zu verhindern. Derzeit bestehe keine Gefahr für den sächsischen Elbeabschnitt, hieß es. Die Havarie sei bei Wartungsarbeiten etwa zehn Kilometer von der Grenze entfernt passiert. Die Behörden in Sachsen und Tschechien sind über das Warnsystem „SOS Elbe“ verbunden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr