Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Muslimische Ahmadiyya-Gemeinde startet Infokampagne in Sachsen

Erst Leipzig, dann Dresden Muslimische Ahmadiyya-Gemeinde startet Infokampagne in Sachsen

Die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde startet in der kommenden Woche eine Informationskampagne zum Islam in Sachsen. Die Kampagne "Muslime für Frieden, Freiheit und Loyalität" startet am 26. April in Leipzig und kommt dann nach Dresden.

Der Sprecher der Muslimischen Ahmadiyya-Gemeinde, Dawood Majok, hält am 20.04.2016 auf einer Pressekonferenz in Leipzig (Sachsen) einen Flyer zur Informations-Offensive seiner Gemeinde in der Hand.

Quelle: dpa

Leipzig. Ihre Sicht auf den Islam will die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde ab der kommenden Woche in einer Informationskampagne in Sachsen vermitteln. „Es ist notwendig, auf die Menschen zuzugehen und Ängste gegenüber dem Islam abzubauen“, sagte der Pressesprecher der Organisation, Dawood Majoka, am Mittwoch in Leipzig. Zwischen dem 26. April und dem 24. Mai soll die Kampagne unter dem Motto „Muslime für Frieden, Freiheit und Loyalität“ zunächst im Großraum Leipzig starten.

Mit Flyern, Infoständen und interreligiösen Veranstaltungen wollen die Mitglieder der Gemeinde vermitteln, dass sie sich zu Deutschland und den hier geltenden Gesetzen bekennen. Majoka verwies darauf, dass in den Moscheen der seit 1924 in Deutschland aktiven Gemeinde bei der Freitagsansprache grundsätzlich deutsch gesprochen werde. Sie bekenne sich zur Religions- und Meinungsfreiheit und lehne Gewalt strikt ab.

„Wir wollen der schweigenden Mehrheit der friedlichen Muslime ein Gesicht geben“, sagte Majoka. Nach dem Auftakt im Landkreis Leipzig soll es ähnliche Kampagnen auch in weiteren sächsischen Regionen geben, zunächst in Dresden.

Die Gemeinde hat in Sachsen nach eigenen Angaben etwa 250 Mitglieder. In Leipzig und Chemnitz plant sie den Bau von Moscheen. Dagegen gibt es teilweise erheblichen Widerstand bis hin zu Attacken auf geplante Bauplätze.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ahmadiyya-Gemeinde
Wie die geplante Moschee in Leipzig, hier im Modell, könnte ein ähnlicher Bau auch bald in Dresden errichtet werden.

Die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde plant in Dresden den Neubau einer Moschee. Das Rathaus wurde bisher noch nicht wegen eines Grundstücksankaufs kontaktiert und es liegen auch noch keine Bauanträge oder Prüfungen vor.

mehr
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr