Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Landtag legt Schweigeminute für Opfer des Neonazi-Terrors ein

Landtag legt Schweigeminute für Opfer des Neonazi-Terrors ein

Mit einer Schweigeminute für die Opfer des Neonazi-Terrors hat der sächsische Landtag am Mittwoch sein November- Plenum begonnen. Im Anschluss gab Innenminister Markus Ulbig (CDU) eine Regierungserklärung zu der beispiellosen Mordserie ab.

Voriger Artikel
Sachsens Geheimdienst will nichts über rechtsradikale Terrorzelle gewusst haben
Nächster Artikel
Sachsens Regierung steht wegen Lehrermangels unter Druck

Die Abgeordneten im Sächsischen Landtag haben am Mittwoch der Opfer des Neonazi-Terrors gedacht.

Quelle: Stephan Lohse

„Ich bedaure zutiefst, dass es nicht gelungen ist, die Verbrechen und das Leid der Familien, Angehörigen und Freunde der Opfer zu verhindern", sagte Ulbig.

Die mutmaßlichen Täter hatten jahrelang unerkannt in Zwickau gelebt. Aus diesem Grund steht auch der Verfassungsschutz in Sachsen in der Kritik. Die Linken verlangen eine unabhängige Untersuchungskommission zur Aufklärung möglicher Ermittlungspannen. Ein entsprechender Antrag soll im Landtag eingebracht werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr