Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Kein Bundesland bekommt mehr: Sachsen profitiert am stärksten von EU-Fördermitteln

Kein Bundesland bekommt mehr: Sachsen profitiert am stärksten von EU-Fördermitteln

Deutschland erhält bis 2020 rund 27,5 Milliarden Euro an EU-Fördermitteln unter anderem für strukturschwache Regionen. Insgesamt sind das aber für die Bundesländer fast fünf Milliarden weniger als in der alten Förderperiode von 2007 bis 2013. Am meisten Geld aus Brüssel bekommen Sachsen, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen.

Voriger Artikel
Pfingstwetter in Sachsen: 30 Grad und Sonne am Wochenende erwartet
Nächster Artikel
Facebook-Verbot für Sachsens Lehrer: Nur noch private Nutzung und Medienschulung erlaubt

Symbolbild

Quelle: dpa

Der EU-Kommissar für Regionalpolitik, Johannes Hahn, unterstrich, dass Deutschland mit der Förderung seine Innovationskraft stärken könne. Deutsche Landwirte und Fischer allein werden in den nächsten sechs Jahren nach Angaben des Wirtschaftsministeriums mit mehr als 9 Milliarden Euro unterstützt.

Aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (Efre) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) werden zwischen 2014 und 2020 rund 15,58 Milliarden Euro an die Bundesländer überwiesen, davon gehen 9,86 Milliarden in den Osten. Sachsen bekommt bis 2020 rund 2,75 Milliarden, Sachsen-Anhalt 2,04 Milliarden, Thüringen 1,66 Milliarden, Mecklenburg-Vorpommern 1,35 Milliarden, Brandenburg 1,21 Milliarden und Berlin 850 Millionen Euro.

Zwischen 2007 und 2013 kam aber noch deutlich mehr Geld aus Brüssel: 20,45 Milliarden Euro, davon 13,65 Milliarden für die Ost-Bundesländer. Im Westen wird das Geld so verteilt: Nordrhein-Westfalen (1,84 Mrd), Niedersachsen (978 Mio), Bayern (793 Mio.), Baden-Württemberg (507 Mio), Hessen (413 Mio), Schleswig-Holstein (360 Mio), Rheinland-Pfalz (295 Mio), Saarland (217 Mio), Bremen (179 Mio) und Hamburg (134 Mio). Zusätzlich legt der Bund nun bis 2020 ein eigenes Programm aus Efre- und ESF-Mitteln mit rund 2,7 Milliarden Euro auf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr