Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kein Bundesland bekommt mehr: EU investiert 2,7 Milliarden Euro in Sachsen

Kein Bundesland bekommt mehr: EU investiert 2,7 Milliarden Euro in Sachsen

Zwei Wochen nach Amtsantritt als neuer sächsischer Wirtschaftsminister hat Martin Dulig (SPD) am Freitag die Förderschwerpunkte der EU-Strukturfonds vorgestellt.

Voriger Artikel
Woidke und Tillich reisen erneut wegen Erhalt von Braunkohle-Tagebauen nach Schweden
Nächster Artikel
Zu wenige Hilfsangebote: Landesbischof kritisiert Crystal-Politik in Sachsen
Quelle: dpa

Insgesamt stehen dem Freistaat aus den Europäischen Sozialfonds (ESF) und dem Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in der Förderperiode bis 2020 2,7 Milliarden Euro zur Verfügung - mehr als jedem anderen Bundesland.Die Schwerpunkte lägen auf Innovation, Forschung und Entwicklung und einer nachhaltigen Beschäftigungspolitik, sagte Dulig. Es gehe nicht nur darum, Gelder zu verwalten, sondern Zukunft zu gestalten.

Als symbolischen Startschuss für die Förderperiode 2014 bis 2020 nahm Dulig die Genehmigungen der Europäischen Kommission für die operationellen Programme der Staatsregierung entgegen, die die Grundlage für entsprechende Förderrichtlinien und letztlich die Verteilung der EU-Mittel im Freistaat bilden. Fast 2,1 Milliarden Euro stammen allein aus dem EFRE. Mit fast 40 Prozent soll das Gros in die Förderschwerpunkte Innovation, Forschung und Entwicklung fließen. Unter anderem werden auch kleine und mittlere Unternehmen und der Breitbandausbau aus dem Fonds gefördert. Die ESF-Mittel sind vor allem für Bildung, Beschäftigung, soziale Inklusion und den Kampf gegen Armut und Diskriminierung vorgesehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr