Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Immobilien in Sachsen: Kaufen statt Mieten liegt im Trend

Immobilien in Sachsen: Kaufen statt Mieten liegt im Trend

In Sachsen ist der Anteil an Immobilien in Privatbesitz in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Das geht aus der jüngsten Gebäude- und Wohnungszählung hervor, wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
Tausende Besucher strömen durchs „Gläserne Regierungsviertel“ in der Landeshauptstadt
Nächster Artikel
Landesregierung regelt Wiederaufbauhilfen – Bisher rund 15 Millionen Euro Hilfen beantragt

Das Eigenheim ist bei Sachsen beliebt. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Während 1995 79 Prozent aller Häuser im Freistaat in Privatbesitz waren, waren es 2011 zum Zensusstichtag am 9. Mai 89 Prozent.

Bei Wohnungen ist der Anteil von 51 auf 66 Prozent gestiegen.Die meisten neuen Gebäude entstanden in Sachsen seit Mitte der 1990er Jahre als Ein- oder Zweifamilienhäuser (88 Prozent). Am begehrtesten bei Häuslebauern waren Grundstücke im Umland von Leipzig und Dresden. Die wenigsten Häuser entstanden in der Grenzregion zu Polen und Tschechien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr