Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Im Erzgebirge beginnt die Wintersportsaison

Auf die Piste! Im Erzgebirge beginnt die Wintersportsaison

Die Wintersportorte in Sachsen hoffen in der neuen Saison auf mehr Weiß als in den vergangenen Jahren. Doch zumindest in den kommenden Tagen macht der Winter nach einem kurzen Gastspiel wohl erst einmal Pause.

Voriger Artikel
101.000 Autos in Sachsen von VW-Rückruf betroffen
Nächster Artikel
Kommunen bestehen auf vollständiger Erstattung der Asyl-Kosten

Schneekanone auf einer Skipiste am Fuße des Fichtelbergs in Oberwiesenthal

Quelle: Jan Woitas/dpa

Oberwiesenthal. In den ersten Wintersportgebieten des Erzgebirges sollen sich an diesem Wochenende die Skilifte drehen. Laut dem Betreiber der Schwebebahn in Oberwiesenthal, Rene Lötzsch, werden am Samstag eine Piste und ein Lift geöffnet. „Es liegen 20 Zentimeter Schnee. Es kann gerodelt und Ski gefahren werden.“ Schneekanonen hatten in den vergangenen Tagen mit etwas Kunstschnee nachgeholfen. Zu Saisonbeginn soll es an der Freilichtbühne Oberwiesenthal ein kleines Fest geben. Auch in Eibenstock und in Holzhau wird die Saison eingeläutet. Doch laut Deutschem Wetterdienst in Leipzig macht der Winter nach einem kurzen Gastspiel nach dem Wochenende wieder Pause. Ab Montag werden Wind, Regen und Plusgrade vorhergesagt - die Todfeinde des Schnees, wie es hieß. Zwar gebe es oberhalb von 800 Metern noch eine geschlossene Schneedecke. Aber selbst auf dem Fichtelberg, dem mit rund 1215 Meter höchsten Berg Sachsens, lägen nur etwa 12 Zentimeter. „Das ist nicht üppig.“ Und diese werde wieder verschwinden. 

Lötzsch lässt sich von diesen Aussichten nicht beeindrucken: „Irgendwann muss ja mal Schnee kommen.“ „Es wäre gut, wenn es nach zwei schneearmen Jahren wieder einmal einen richtigen Winter gäbe“, sagte die Chefin des Tourismusverbandes Erzgebirge, Veronika Hiebl. Die Stimmung im Gastgewerbe sei zwar „hoffnungsfroh“. Bei den Hotels seien vor allem die Adventswochenenden, Weihnachten und der Jahreswechsel „extrem gut gebucht“. Aber für die Zeit der Winterferien im Februar sei Zurückhaltung zu spüren. „Vor allem die Wintersportler warten ab, ob Schnee kommt. Wenn nicht, weichen sie auf andere Gebiete aus.“   

Auch im Vogtland sind Hotelplätze vor allem zum Jahreswechsel und während der Winterferien begehrt. „Da ist nur noch wenig frei“, heißt es im Tourismus-Büro in Schöneck im Vogtland. In der Region werden die Ski-Lifte von vornherein erst Ende Dezember angeworfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr