Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Höhere Wahlbeteiligung bei OB-Wahl in Dresden

Höhere Wahlbeteiligung bei OB-Wahl in Dresden

Bei der Oberbürgermeisterwahl in Dresden sind schon zwei Stunden vor Schließung der Wahllokale mehr Menschen an die Urnen gegangen als bei der Wahl vor sieben Jahren.

Voriger Artikel
Oberbürgermeisterwahl in Dresden: Gespannte Blicke an die Elbe
Nächster Artikel
OB-Wahl in Dresden: Ulbig (CDU) zieht zurück – von Wahlschlappe keine Spur

Die Dresdner müssen über die Nachfolge von Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) entscheiden.

Quelle: Stephan Lohse

Wie das Wahlbüro der Stadt am Sonntagnachmittag mitteilte, lag die Wahlbeteiligung um 16.00 Uhr bei 44,1 Prozent. Das waren knapp acht Prozentpunkte mehr als zum gleichen Zeitpunkt 2008. Am Ende hatten damals nur 42,2 Prozent der Berechtigten ihre Stimme abgegeben.

Die Dresdner müssen über die Nachfolge von Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) entscheiden, die ihr Amt bereits Ende Februar gesundheitsbedingt vorzeitig aufgegeben hatte. Zudem finden in 222 weiteren sächsischen Gemeinden Bürgermeisterwahlen statt. Außerdem werden in den zehn Landkreisen die Landräte gewählt

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr