Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Hintergrund: das russische Jolka-Fest

Hintergrund: das russische Jolka-Fest

Weihnachten wird in Russland am 7. Januar gefeiert. Weil für die Russisch-Orthodoxe Kirche noch immer der Julianische Kalender gilt, werden in Russland die christlichen Festtage mit zwei Wochen Verspätung gefeiert.

Voriger Artikel
Sachsens Umweltminister Kupfer äußert Bedenken bei Einstieg Polens in Kernenergie
Nächster Artikel
Tillich will Sachsen auf Sparkurs halten und Schuldenbremse in Verfassung schreiben

Jolkafest mit Väterchen Frost in der Sporthalle Lange Reihe Leipzig (Archivfoto).

Quelle: Andreas Döring

Der Legende nach kommt Väterchen Frost mit seiner Enkelin Snegurotschka in einem Schlitten, der von drei Pferden gezogen wird, und bringt die Weihnachtsgeschenke. Die erhalten die russischen Kinder bereits am 31. Dezember zum Jolkafest. Jolka bedeutet im Russischen Tannenbaum.

red.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr