Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Hintergrund: Was ist eine Haushaltssperre?

Hintergrund: Was ist eine Haushaltssperre?

Eine Haushaltssperre wird von Kämmerern meist dann verhängt, wenn ein unerwartetes Minus im Haushalt droht. Für Dresden ist die Umsetzung der sogenannten „haushaltswirtschaftlichen Sperre“ im Paragraphen 30 der Kommunalen Haushaltsverordnung geregelt.

Voriger Artikel
Schön oder Biest: Dresdner Künstler ermöglichen eine Theater-Performance in der JVA Zeithain
Nächster Artikel
Sachsens Grüne sehen nur geringe Chancen für NPD-Verbot - Kritik an "Scheindebatte"
Quelle: dpa

Der Finanzbürgermeister behält sich demnach vor, im Einzelfall darüber zu entscheiden, ob geplante Ausgaben tatsächlich getätigt und ob neue vertragliche Verpflichtungen eingegangen werden.

Dresden sperrt mit sofortiger Wirkung nahezu alle noch verfügbaren Mittel im sogenannten Ergebnishaushalt. Der beinhaltet die normalen Einnahmen und Ausgaben der Verwaltung, nicht aber die Investitionen. Ausgenommen von der Sperre sind laut Stadt soziale Leistungen sowie die aus Gebühren finanzierten Aufwendungen für die Abfallwirtschaft. Die noch geplanten Investitionen für dieses Kalenderjahr sind nicht betroffen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr