Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Hintergrund: Entschärfer habenjedes Jahr noch hunderte Einsätze

Hintergrund: Entschärfer habenjedes Jahr noch hunderte Einsätze

Auch fast 70 Jahre nach Kriegsende muss der in Dresden stationierte Kampfmittelbeseitigungsdienst (KMBD) Sachsen immer noch regelmäßig ausrücken, um alte Munition, Fliegerbomben und Granaten zu entschärfen.

812 Einsätze hatte die Dienststelle im vergangenen Jahr und barg dabei insgesamt rund 173 Tonnen Kampfmittel - inklusive alter Waffen.

Zahl und Tonnage variieren von Jahr zu Jahr stark, abhängig nicht zuletzt von der aktuellen Bautätigkeit - bei Baggerarbeiten werden immer wieder Sprengstoffe und Munition aus dem Weltkrieg freigelegt - und neuen beziehungsweise wiedererlangten Erkenntnissen wie derzeit im Falle der Dippoldiswalder Heide. 63 Sprengbomben hat der KMBD beispielsweise im Jahr 2010 gefunden, im Folgejahr waren es doppelt so viele. Im gleichen Zeitraum verdreifachte sich die Zahl der geborgenen Patronen sogar von rund 855 700 auf 3,2 Millionen.

Eine durchgängige Statistik, wieviele tödliche Altlasten seit 1945 gefunden wurden, gibt es anscheinend nicht. "Schon während des Krieges wurden Blindgänger zwischen den Bombenangriffen geborgen, nach Kriegsende waren dann viele Minensuchtrupps unterwegs, deren Listen uns nicht überliefert sind. Ähnlich war es mit privaten Entschärfungsfirmen, die zeitweise auch im Einsatz waren", erklärt dies Jürgen Scherf, der Sprecher des Polizeiveraltungsamtes in Dresden, zu dem der Kampfmittelbeseitigungsdienst gehört.

Es ist allerdings davon auszugehen, dass das Fundaufkommen einerseits ab den 1960er Jahren, als in den DDR-Bezirksstädten viele Kriegsschäden beseitigt und Neubauten entstanden, besonders hoch war, außerdem nach der politischen Wende, als in den Städten viele Kriegslücken endlich zugebaut wurden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.11.2013

hw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr