Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Hintergrund: Die Idee der "Wächterhäuser"

Hintergrund: Die Idee der "Wächterhäuser"

Die Idee des Wächterhauses entstand 2004 in Leipzig. Durch den Bevölkerungsschwund in den 90er Jahren kam es hier zu einem großen Wohnungsleerstand, der trotz der Bevölkerungszuwächse der vergangenen Jahre nach wie vor erheblich ist.

35.000 Wohnungen in Leipzig stehen bis heute leer. Aufgrund des Überangebots an Wohnungsraum finden sich keine Investoren für die meist erhaltenswerten Altbauten.

Ziel des Konzeptes des Wächterhauses ist die Sicherung und Werterhaltung dieser gefährdeten Altbauten in bedeutsamen Lagen. Dabei steht nicht der Mietgewinn im Mittelpunkt, sondern der Ansatz durch die Akquisition neuer Nutzer auf nicht kommerzieller Basis, Menschen in die Gebäude zu bringen, die den Verfall dadurch, dass sie das vermeintlich marode Haus bewohnen und ausgestalten, aufhalten. Diese Bewohner werden Wächter genannt, woher auch der Begriff Wächterhaus rührt.

In den seltensten Fällen ziehen die Wächter wirklich in das Haus ein. Meist finden Künstler in den Wächterhäusern Platz für Ateliers, Musiker können sich einen Proberaum einrichten oder eine Initiative erhält Büros. Der Preis für den Freiraum ist konkurrenzlos günstig, da die Wächter nur die Nebenkosten tragen müssen. So kostet der Altbau dem Besitzer im Unterhalt nichts und von einem Abriss kann absehen werden. Wächter und Besitzer profitieren also gleichermaßen. Darüber hinaus entspannen die Wächterhauser die zunehmende Knappheit bei Räumlichkeiten außerhalb des normalen Mietmarktes.

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr