Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Hintergrund: Der Fall Marwa El-Sherbini im Überblick

Hintergrund: Der Fall Marwa El-Sherbini im Überblick

Der Mord an Marwa El-Sherbini löste Wut und Entsetzten in Deutschland und heftige Proteste in der islamischen Welt aus. Die Ägypterin wurde am 1. Juli 2009 im Dresdner Landgericht vom Russlanddeutschen Alex W.

erstochen. Den Mut, sich gegen ausländerfeindliche Beleidigungen zu wehren, hat die  31-Jährige mit dem Leben bezahlt. 

Im August 2008 beschimpfte der arbeitlose W. die Akademikerin und ihren Sohn auf einem Johannstädter Spielplatz als „Islamistin“ und „Terroristin“. Zeugen riefen die Polizei, der Fall landete schließlich vor Gericht. Alex W. sah die Beleidigung jedoch nicht ein, machte stattdessen auch vor Gericht ausländerfeindliche Bemerkungen und wehrte sich gegen die verhängte Strafe.

Es kam zu einer Berufungsverhandlung am 1. Juli 2009, zu der Marwa El-Sherbini, nun mit dem zweiten Kind im dritten Monat schwanger, als Zeugin geladen war. Ihr Mann und der Sohn begleiteten sie. Augenzeugen berichteten, wie der Angeklagte sich plötzlich auf die Frau stürzte und mit einem Messer auf sie einstach. Sie starb vor den Augen ihres Sohnes noch im Gerichtssaal. Auch der Ehemann, der sie beschützen wollte, wurde lebensgefährlich verletzt.

phpfe5df232ca201107011423.jpg

Mit einem stillen Gedenken haben Ausländerverbände, muslimische Vereine und Politiker an die vor zwei Jahren im Landgericht ermordete Ägypterin Marwa El-Sherbini erinnert.

Zur Bildergalerie

Der Prozess gegen den Täter fand unter strengen Sicherheitsvorkehrungen vom 26. Oktober bis 11. November 2009 am Landgericht Dresden statt und endete mit der Verurteilung zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe. Das Gericht stellte bei W. eine besondere Schwere der Schuld fest.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr