Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Grünen-Politiker Michael Weichert sieht Ökobauern bei Fluthilfe im Nachteil

Grünen-Politiker Michael Weichert sieht Ökobauern bei Fluthilfe im Nachteil

Grünen-Politiker Michael Weichert sieht die vom Hochwasser betroffenen Ökobauern im Freistaat gegenüber anderen Landwirten im Nachteil. Weichert verwies am Dienstag auf eine Richtlinie der Sächsischen Aufbaubank, wonach Pauschalwerte für die Schadenshöhe bei Getreide, Ölsaaten und Grünland bei konventioneller Landwirtschaft deutlich höher eingestuft sind.

Voriger Artikel
Sachsen investiert 90 Millionen in Kitas und Krippen - Betreuungsschlüssel bleibt hoch
Nächster Artikel
Sachsens Innenministerium sieht keinen Bedarf an Sozialwohnungen

Die Sonne strahlt von einem blauen Himmel auf Getreideähren.

Quelle: dpa

Ökobauern würden nur 1000 Euro pro Hektar Getreide bekommen, „konventionelle Kollegen“ aber 1200 Euro. Noch größer sei der Unterschied bei den Ölsaaten. Das Agrarministerium wies die Vorwürfe zurück. Für die Schäden gebe es eine solide Berechnung.

dpa/sn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr