Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Grüne sehen Versorgung mit Hebammen in Gefahr

Forderung nach Notfonds Grüne sehen Versorgung mit Hebammen in Gefahr

Die Grünen sehen die Zukunft freiberuflicher Hebammen in Sachsen düster und fordern einen Notfonds. Rapide Kostenerhöhungen hätten den Berufsstand erheblich verunsichert, sagte Grünen-Fraktionschef Volkmar Zschocke am Donnerstag.

Voriger Artikel
Wind- und Solarstrom überlasten zunehmend Netz
Nächster Artikel
Weibliche Chefs: Sachsen ist bundesweiter Spitzenreiter
Quelle: dpa

Dresden. Die Grünen sehen die Zukunft freiberuflicher Hebammen in Sachsen düster und fordern einen Notfonds. Rapide Kostenerhöhungen hätten den Berufsstand erheblich verunsichert, sagte Grünen-Fraktionschef Volkmar Zschocke am Donnerstag und gab den Regierungskoalitionen auf Bundes- und Landesebene eine Mitschuld.

Zschocke geht davon aus, dass die flächendeckende Versorgung mit Hebammen in Sachsen „ernsthaft in Gefahr“ ist: „Es geht nicht mehr nur um Versorgungsengpässe. Wenn nicht ernsthaft gegensteuert wird, gibt es immer weniger Geburtshäuser, persönliche Hebammen oder ambulante Geburten im Freistaat.“

Zschocke erinnert an das drohende Aus für das Geburtshaus Chemnitz. Darüber berichtete am Donnerstag die „Freie Presse“. Als Hauptgrund für finanzielle Probleme freier Hebammen gelten die hohen Kosten für die Haftpflicht. Für die Pflichtversicherung werden jährlich 6274 Euro fällig, hieß es. Im Juli soll der Betrag auf 7639 Euro steigen.

Zugleich erneuerte Zschocke die Forderung der Grünen nach einem Notfonds für Hebammen. Im Juli 2015 wurde dazu schon einmal ein Antrag in den Landtag eingebracht: „Obwohl sich alle Fraktionen in der Debatte einig waren, wie wichtig die Arbeit von Hebammen ist, lehnten CDU und SPD unseren Antrag im September in allen Punkten ab.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr