Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Görlitzer OB: „Angst haben muss in unserer Stadt niemand“

Interview Görlitzer OB: „Angst haben muss in unserer Stadt niemand“

Nach mehreren tätlichen Auseinandersetzungen in der Görlitzer Innenstadt zwischen Deutschen und Ausländern verschiedener Herkunft will die Polizei ihre Streifen vor Ort verstärken. Über die Auswirkungen der Schlägereien auf Görlitz sprach Oberbürgermeister Siegfried Deinege (parteilos) mit der Deutschen Presse-Agentur. 

Voriger Artikel
Identität unklar - Aktivistin nach Braunkohleprotest vor Gericht
Nächster Artikel
Wirbel um Broschüre zu Iran-Reise: Deutsche Frauen mit Kopftuch

Oberbürgermeister Siegfried Deinege (parteilos)

Quelle: dpa

Görlitz. Nach mehreren tätlichen Auseinandersetzungen in der Görlitzer Innenstadt zwischen Deutschen und Ausländern verschiedener Herkunft will die Polizei ihre Streifen vor Ort verstärken. Über die Auswirkungen der Schlägereien auf Görlitz sprach Oberbürgermeister Siegfried Deinege (parteilos) mit der Deutschen Presse-Agentur.  

Frage: Herr Deinige, am Wochenende gab es in Görlitz Schlägereien in der Innenstadt. Mehrere Menschen wurden verletzt, welche Konsequenzen zieht die Stadt?

Antwort: Wir wissen jetzt, dass an beiden Tagen ein ähnlicher Kreis aus polnischen Migranten, Deutschen und Flüchtlingen aufeinander getroffen ist. Zwischen diesen Gruppen im Alter von 14 bis 32 Jahren haben sich die Auseinandersetzungen wegen persönlicher Befindlichkeiten hochgeschaukelt. Die Beteiligten sind ermittelt. Erste Platzverbote wurden ausgesprochen. Nach Angaben der Polizei waren weder Alkohol noch Drogen im Spiel. Nun gilt mein Motto: Wehret den Anfängen.

Wie kann die Stadt Görlitz die Brennpunkte in den Griff bekommen?

Zum einen - das hat der Polizeipräsident nochmals bekräftigt - wird die Polizei verschärft Streife fahren. Vor Ort haben wir neben der Landespolizei auch die Bundespolizei und Bürgerpolizisten, die eng zusammenarbeiten. Darüber hinaus werden die Personen, die immer wieder auffallen, schärfer im Auge behalten und Straftaten entsprechend geahndet. Unsere Gesetze sind zu respektieren. Zum anderen trifft sich am Mittwoch ein Präventionsrat mit Beteiligten des Landkreises, der Polizei und des Ordnungsamtes. Dann werden wir auch nochmals über das Thema unbegleitete Flüchtlinge und ihre Beschäftigung sprechen müssen und über Aufklärungsarbeit in den Asylbewerberheimen.

Und was bedeutet das nun für die Görlitzer und ihre Gäste? Sollen Sie künftig die Plätze meiden?

Wir wissen, dass diese Plätze wegen der Hotspots und dem kostenlosen Zugang zum Internet beliebt sind. Aber: Wir lassen uns unsere Plätze nicht wegnehmen. Trotzdem gilt auch in Görlitz wie in allen anderen Städten, dass man in den Abendstunden etwas vorsichtiger sein soll. Aber Angst haben muss in unserer Stadt niemand. Das Problem bekommen wir in den Griff.

ZUR PERSON: Siegfried Deinege ist seit vier Jahren Oberbürgermeister der Stadt Görlitz. Der heute 61-Jährige wurde seinerzeit von einem Wahlbündnis aus Grünen, CDU und FDP sowie der Bürger für Görlitz unterstützt. Bis zu seinem Einzug ins Rathaus leitete er ab 1995 das Bombardier-Werk in Görlitz. 2010 wechselte er in die Konzernzentrale als General Manager des Schienenfahrzeugherstellers. Deinege lebt mit seiner Familie im Görlitzer Ortsteil Kunnerwitz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OB rät zu Vorsicht an Brennpunkten
Weil Deutsche und Ausländer verschiedener Herkunft an den Schägereien beteiligt waren, ist auch der Staatsschutz in die Ermittlungen der Kriminalpolizei eingebunden.

Nach mehreren Schlägereien mit Verletzten am vergangenen Wochenende will Görlitz verstärkt auf Polizeipräsenz und Aufklärungsarbeit in den Asylbewerberheimen setzen. Polnische Migranten, Deutsche und Flüchtlinge hatten sich Auseinandersetzungen geliefert.

mehr
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr