Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Festakt zur Wiedergründung Sachsens vor 25 Jahren

Doppeljubiläum Festakt zur Wiedergründung Sachsens vor 25 Jahren

Sachsen feiert am Samstag ein doppeltes Jubiläum. Dann wird nicht nur der Tag der Deutschen Einheit begangen.

Voriger Artikel
Verfassungsschutz sieht unregistrierte Flüchtlinge mit „Unbehagen“
Nächster Artikel
Einsätze bei Pegida kosteten bisher 19 Millionen Euro
Quelle: dpa

Dresden/Meißen. Mit Feiern und Festen begeht Sachsen am Samstag den Tag der Deutschen Einheit und zugleich die Wiedergründung als Freistaat vor 25 Jahren. Am Vormittag hat Landtagspräsident Matthias Rößler zu einer Feierstunde in das Parlament geladen. Neben dem früheren Bürgerrechtler und heutigen Direktor der Landeszentrale für politische Bildung, Frank Richter, wird dabei auch der britische Historiker Sir Christopher Clark sprechen.

Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) nimmt derweil an der zentralen Einheitsfeier in Frankfurt am Main teil. Dort ist auch ein Empfang bei Bundespräsident Joachim Gauck geplant. Danach übergibt Hessens Regierungschef Volker Bouffier (CDU) symbolisch die Präsidentschaft im Bundesrat an Tillich. Er wird dann ein Jahr lang als Präsident des Bundesrates amtieren. Im Anschluss fliegt Tillich zurück nach Sachsen, um an einem anderen Festakt teilzunehmen.

Denn am Abend feiert das Land auf der Albrechtsburg in Meißen auch den 25. Jahrestag seiner Wiedergründung als Bundesland. Die frühere Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth soll die Festrede halten. Außer ihr ergreifen Tillich und der ehemalige Dresdner Oberbürgermeister Herbert Wagner das Wort. Schon zuvor ist Meißen Schauplatz eines Bürgerfestes. Am Nachmittag will ein Verein den Dresdner Fürstenzug mit lebendigen Akteuren in historischen Kostümen nachstellen. Der Fürstenzug ist ein gut 100 Meter langer Fries in Dresden, auf dem die einstigen Herrscher Sachsens hoch zu Roß abgebildet sind.

Die DDR-Volkskammer hatte im Sommer 1990 das sogenannte Ländereinführungsgesetz verabschiedet. Damit wurde auch das 1952 aufgelöste Land Sachsen wiederhergestellt. Am 3. Oktober 1990 trat das Gesetz in Kraft. Die Zeremonie fand auf der Albrechtsburg statt. Zum Freistaat wurde Sachsen wenige Wochen später.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr