Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Expertenkommission zum Fall „Al-Bakr“ kommt erstmals zusammen

Bericht bis Jahresende Expertenkommission zum Fall „Al-Bakr“ kommt erstmals zusammen

Knapp zwei Wochen nach dem Suizid des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr nimmt eine unabhängige Expertenkommission zur Untersuchung des Falls ihre Arbeit auf. Die Kommission wurde von der sächsischen Staatsregierung beauftragt, alle Vorgänge zu beleuchten.

Die Bildkombo zeigt zwei Mitglieder bzw. den Vorsitzenden der Expertenkommission im Fall «Al-Bakr»: den Juristen Heinrich Fromm (l), die Psychologin Katharina Bennefeld-Kersten und den Juristen Herbert Landau. Das erste Treffen der Kommission soll am 24.10.2016 in Dresden stattfinden.

Quelle: dpa

Dresden. Knapp zwei Wochen nach dem Suizid des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr nimmt eine unabhängige Expertenkommission zur Untersuchung des Falls ihre Arbeit auf. Die Kommission unter Leitung des früheren Karlsruher Verfassungsrichters Herbert Landau wurde von der sächsischen Staatsregierung beauftragt, alle Vorgänge zu beleuchten - von den ersten Informationen des Bundesamtes für Verfassungsschutz an die sächsische Polizei über die missglückte Festnahme in Chemnitz bis zur Selbsttötung des 22 Jahre alten Syrers in der Justizvollzugsanstalt Leipzig am 12. Oktober.

Das sind die Mitglieder der Expertenkommission

Bei dem ersten Treffen der Mitglieder am Montag in Dresden (14.30 Uhr) steht zunächst Organisatorisches an. So sollen die Büroräume der Kommission in Augenschein und das weitere Verfahren geregelt werden. Außerdem wollen sich die vier Experten der Öffentlichkeit präsentieren. Bis Jahresende wollen sie ihren Bericht erstellt haben.

Neben Landau gehören dem Team auch der ehemalige Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Heinz Fromm, die Psychologin und Ex-Leiterin der JVA Celle, Katharina Bennefeld-Kersten, und der ehemaligen Inspekteur der Polizei Brandenburg, Jürgen Jakobs, an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr