Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ein Viertel mehr Medikamente in Sachsen bis Ende Juni verordnet

Ein Viertel mehr Medikamente in Sachsen bis Ende Juni verordnet

Im ersten Halbjahr 2014 sind in Sachsen rund ein Viertel mehr Medikamente verordnet worden als im gleichen Zeitraum 2013. Insgesamt wurde Arznei für rund 1,2 Milliarden Euro verschrieben, wie der BKK Landesverband Mitte in Magdeburg am Freitag unter Berufung auf Informationen des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung (Berlin) mitteilte.

Voriger Artikel
Große Mehrheit im Stadtrat für Herzogin Garten
Nächster Artikel
Grünes wollen mit Union über mögliche Koalition in Sachsen verhandeln

Im ersten Halbjahr 2014 sind in Sachsen rund ein Viertel mehr Medikamente verordnet worden als im gleichen Zeitraum 2013.

Quelle: Armin Weigel/Illustration

Dabei übernahmen die Krankenkassen knapp 1,1 Milliarden Euro, die Versicherten zahlten 57 Millionen Euro zu. Die restlichen rund 80 Millionen Euro entfielen den Angaben nach auf den gesetzlich vorgeschriebenen Rabatt, den die Hersteller den Krankenkassen gewähren müssen. Am häufigsten standen Diabetes- und Herz-Kreislauf-Medikamente auf dem Rezeptblock.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr