Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ein Rheinländer für Sachsen und Thüringen - Heiner Koch wird neuer Bischof des Bistums Dresden-Meißen

Ein Rheinländer für Sachsen und Thüringen - Heiner Koch wird neuer Bischof des Bistums Dresden-Meißen

Vom Rhein an die Elbe: „Habemus Episcopum!“ - Der Kölner Weihbischof Heiner Koch wird der 49. Bischof des Bistums Dresden-Meißen. Papst Benedikt XVI. habe ihn zum Nachfolger von Joachim Reinelt ernannt, gaben das Bischöfliche Ordinariat in Dresden und der Vatikan am Freitag zeitgleich um punkt 12.00 Uhr bekannt.

Voriger Artikel
Hintergrund: Das Bistum Dresden-Meißen
Nächster Artikel
Geboren in der der nordböhmischen Stadt Reichenberg: Heinrich von Liebieg

Der Kölner Weihbischof Heiner Koch wird neuer Bischof des Bistums Dresden-Meißen.

Quelle: Martin Gerten dpa

Die Amtseinführung ist für den 16. März geplant. „Mit ganzem Herzen“ übernehme er die Verantwortung, schrieb Koch an seine künftigen Gemeinden in Sachsen und Teilen Thüringens. Mit Koch ist erstmals eine Persönlichkeit aus Westdeutschland Ordinarius in einer Diözese der Ost-Bundesländer.

Der Dresdner Bischofsstuhl war seit dem Wechsel von Reinelt in den Ruhestand im Februar 2012 verwaist. Reinelt war 24 Jahre Oberhaupt des Bistums - auch im Herbst 1989 und in der Nachwendezeit - und damit einer der dienstältesten Bischöfe Deutschlands.

Glückwünsche kamen vom Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, und dem Präsidenten des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Alois Glück. Er bescheinigte Koch die besten Voraussetzungen für das neue Amt und wünschte „eine gute Hand und Gottes Segen“. Auch der Bischof der Evangelischen Landeskirche Sachsens, Jochen Bohl, freut sich auf Koch und hofft, dass sich das „gute und vertrauensvolle ökumenische Miteinander“ fortsetzt.

Der 58-Jährige Theologe stammt aus in Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen. Künftig ist er geistliches Oberhaupt für rund 140 000 Katholiken in Sachsen und Ostthüringen. Er freue sich auf das Kennenlernen und auf die ökumenischen Begegnungen, sei gespannt auf den Dialog in allen Lebensbereichen, wie Koch schrieb. Dabei seien ihm die Menschen auf der Schattenseite des Lebens besonderes Herzensanliegen.

„Wir haben einen neuen Bischof, und es ist eine gute Wahl für unser Bistum“, sagte Domdekan Georg Weinhold als Leiter des Domkapitels, das die Entscheidung für Koch in freier und geheimer Wahl getroffen hatte. Zuvor hatte der Heilige Stuhl aus einer Liste geeigneter Kandidaten der Domkapitulare drei Vorschläge ausgewählt, unter denen nach den Regeln auch ein Kandidat aus dem Bistum sein muss. Die Landesregierungen von Sachsen und Thüringen stimmten der Entscheidung für Koch zu.

Die Bistumsleitung erhofft sich von Koch eine gute Orientierung. „Ihn erwartet eine echte Familie von Brüdern und Schwestern“, sagte Diözesanadministrator Michael Bautz. Koch wird in Dresden sehr wegen seiner seelsorgerischen Arbeit und seinem Händchen für die Jugend geschätzt. Er habe Gespür für die Situation im Osten, gehe die heiklen Fragen, vor denen die Kirche stehe, offen an und versuche zwischen deren Anliegen und heutigem Denken zu vermitteln, hieß es.

Er bringe Lebensfreude mit, die die Gesellschaft hier brauche, sagte Bautz. Mit ihm verbinde sich die Hoffnung, „dass wir den Aufbruch in unserer Welt, die der Kirche fremd gegenüber steht, wagen können“. Auf den Einwand von Domdekan Weinhold, dass der Neue keine Wunder vollbringen könne, sagte Bautz: „Das werden wir noch sehen.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr