Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dynamo Dresden sucht neuen Namenssponsor für das Glücksgas-Stadion

Dynamo Dresden sucht neuen Namenssponsor für das Glücksgas-Stadion

Die Heimspielstätte von Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden könnte bald einen neuen Namen bekommen. Der aktuelle Sponsor, die Goldgas GmbH, fährt ihr Sportengagement zurück, wirbt bereits nicht mehr im Stadion.

Voriger Artikel
Fall Andre Hahn: Linke fordern Verzicht auf Prozess wegen Protests gegen Neonazis
Nächster Artikel
Umfrage: Kaum Verständnis für Ärzteproteste in Sachsen

Ist der Namen Glücksgas-Stadion bald Geschichte?

Quelle: Dominik Brüggemann

Zwar bestätigte der Verein, dass der Vertrag über den Stadionnamen weiter läuft, wie die DNN erfuhr, sucht der Verein aber bereits nach einem neuen Namenssponsor.

Seit Dezember 2010 heißt das ehemalige Rudolf-Harbig-Stadion offiziell Glücksgas-Stadion. Gegen die Umbenennung hatte es einige Proteste gegeben. Unter anderem verübten Unbekannte zwei Anschläge mit Steinen und Teerfarbe auf den Schriftzug an der Lennéstraße.

php9d5dfdbd48201107211641.jpg

Bei einigen Fans des Traditionsvereins hatte der neue Name für Unmut gesorgt.

Zur Bildergalerie

Alle Details und Hintergründe lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der DNN vom 11. Oktober und bei

.

JOL

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr