Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dresdens Kreiswahlleiterin Ingrid van Kaldenkerken: "Recht viele haben auf die Briefwahl gesetzt"

Dresdens Kreiswahlleiterin Ingrid van Kaldenkerken: "Recht viele haben auf die Briefwahl gesetzt"

Der Wahltag lief für Kreiswahlleiterin Ingrid van Kaldenkerken etwas trübe an: Die Beteiligung war anfangs sehr schwach, außerdem sagten ihr in letzter Minute über 100 ihrer Helfer ab.

Voriger Artikel
Wahlbeteiligung bei Landtagswahl in Sachsen unter 50 Prozent
Nächster Artikel
NPD verpasst Einzug in den sächsischen Landtag um 809 Stimmen - Partei erwägt Anfechtung

Ingrid van Kaldenkerken

Quelle: Archiv

Letztlich kanalisierte sie dann aber doch alles in geordnete Bahnen.

Gab es besondere Vorkommnisse?

Nein, es war ein ruhiger Wahltag für uns.

Die Wahlbeteiligung war ja anfangs nicht so toll...

Ja, bis Mittag war die Beteiligung recht schwach. Ich nehme an, das schlechte Wetter hat dabei eine gewisse Rolle gespielt.

Auffällig war auch die hohe Briefwähler-Quote. Wie kommt das?

Die Briefwahl nimmt generell zu und übrigens auch die Zahl derer, die die Briefwahl-Unterlagen per Internet bestellen. Bis zum Freitag hatten schon rund 72 000 Wähler ihre Briefwahlunterlagen beantragt, 42 Prozent davon per Online-Wahlscheinantrag. Ich denke mal, dass bei vielen diesmal auch der Wahltermin eine große Rolle gespielt hat. Am Vortag war Schuleinführung, die Ferien sind gerade erst zu Ende gegangen - da haben recht viele auf die Briefwahl gesetzt.

Wie haben sich die Wahlhelfer geschlagen?

Problematisch war, dass uns 108 von insgesamt 3250 Wahlhelfern erst am Wahltag abgesagt haben, darunter auch drei Wahlvorsteher. Drei Wahlhelfer, die am Wahltag Geburtstag hatten, haben uns dennoch im Wahlvorstand unterstützt. Das fand ich besonders toll. Diesen dreien haben wir auch mit Blumensträußen gratuliert.

Allerdings hatten wir auch schon im Vorfeld rund 500 Absagen bekommen. Letztlich konnten wir alle Absagen durch Ersatzhelfer ausgleichen. Aus der Verwaltung haben sich übrigens insgesamt fast 500 Wahlhelfer freiwillig für die Mitarbeit in einem Wahlvorstand gemeldet.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 01.09.2014

hw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr