Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
ZDF dreht Komödie in Dresden

Kamera ab ZDF dreht Komödie in Dresden

Wehe, wenn sich zwei Alphatiere verlieben… Davon erzählt die neue Liebeskomödie, die derzeit unter dem Arbeitstitel „Anne und der König von Dresden“ entsteht. Am Mittwoch wurde am Neumarkt und vor dem Hotel Hilton für den Sonntagsfilm gedreht.

Katja Flint spielt das Alphatier Anne Grainauer.
 

Quelle: Anja Schneider

Dresden.  Wehe, wenn sich zwei Alphatiere verlieben… Davon erzählt die neue Liebeskomödie, die derzeit unter dem Arbeitstitel „Anne und der König von Dresden“ entsteht. Am Mittwoch wurde am Neumarkt und vor dem Hotel Hilton für den Sonntagsfilm gedreht. Die Schauspieler Katja Flint, Richy Müller und Lavinia Wilson stehen dafür in der sächsischen Landeshauptstadt unter der Regie von Karola Meeder vor der Kamera.

Wehe, wenn sich zwei Alphatiere verlieben… Davon erzählt die neue Liebeskomödie, die derzeit unter dem Arbeitstitel „Anne und der König von Dresden“ entsteht. Am Mittwoch wurde am Neumarkt und vor dem Hotel Hilton für den Sonntagsfilm gedreht.

Zur Bildergalerie

Anne Grainauer, die von Katja Flint gespielt wird, hat als unerschrockene, ehrgeizige Auslandskorrespondentin die ganze Welt und etliche Kriegsschauplätze bereist. Nach einer Verletzung nutzt ihr Sender die Gelegenheit, sie gegen ein jüngeres Gesicht einzutauschen. Plötzlich weiß sie nicht, wohin mit sich. Bei ihrer Tochter Jess in Dresden untergekommen, versucht Anne, endlich die Dinge zu machen, für die sie bisher keine Zeit hatte. Einen neuen Mann zu finden, gehört für Anne allerdings nicht dazu. Bis sie Gregor König wiedertrifft: genau den Mann, der sie in ihrem schwachen Moment der Kündigung aufgefangen hat. Dabei wollte sie, die seit Jahren unabhängig ist und konsequent alle Anbahnungs- und Bindungsversuche von Männern erfolgreich abgeblockt hat, ihn nicht mehr wiedersehen. Doch nun verliebt sie sich in Gregor – unverhofft und ziemlich heftig. Leider ist Gregor nicht nur unfassbar hartnäckig und charismatisch, sondern auch noch das personalisierte politische Feindbild ihrer streitbaren Tochter: der Oberbürgermeister von Dresden.

Der „Herzkino“-Film wird noch bis 22. April gedreht. Ein Sendetermin steht laut dem ZDF noch nicht fest. Bis Ende der Woche drehen die Schauspieler noch vor der schönen Kulisse des Dresdner Wahrzeichens. Alle restlichen Szenen der Liebeskomödie werden in der kommenden Woche in Berlin abgedreht.

Von Juliane Just

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr