Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Schauspiel-Kollegen planen Abschiedsabend für Hendrikje Fitz

„In aller Freundschaft“ Schauspiel-Kollegen planen Abschiedsabend für Hendrikje Fitz

Die Schauspieler von „In aller Freundschaft“ planen einen Abschiedsabend für ihre gestorbene Kollegin Hendrikje Fitz. Am 1. Juli will das Ensemble in der Kongresshalle in Leipzig an die schönsten Momente mit Fitz erinnern.

Voriger Artikel
MDR-Musiksommer startet mit Mahler in Dresdner Kreuzkirche
Nächster Artikel
Querkopf und streitbarer Zeitgenosse: Peter Sodann wird 80

Schauspielerin Hendrikje Fitz am 30.06.2015 in München. Sie war am 7. April 2016 im Alter von 54 Jahren an Krebs gestorben.

Quelle: dpa

Leipzig. Die Schauspieler von „In aller Freundschaft“ planen einen Abschiedsabend für ihre gestorbene Kollegin Hendrikje Fitz. Am 1. Juli will das Ensemble in der Kongresshalle in Leipzig an die schönsten Momente mit Fitz erinnern. Es solle ein Abend werden, „der enthält, was das Leben ausmacht - nachdenklich, humorvoll, besinnlich, fröhlich und kraftvoll“, teilte das Ensemble am Dienstag mit. Fitz war am 7. April im Alter von 54 Jahren an Krebs gestorben.

Ihre Serien-Kollegen von Thomas Rühmann bis Andrea Kathrin Loewig wollen auf der Bühne singen, musizieren und die ein oder andere Anekdote zum Besten geben. „Es ist dem Schauspielensemble von "In aller Freundschaft" ein Bedürfnis, sich öffentlich von Hendrikje Fitz zu verabschieden und an sie zu erinnern. Sie war eine besondere Kollegin, eine humorvolle Freundin, eine wirkliche Vertraute“, erklärte Rühmann. Der Erlös des Abschiedsabends soll an den Verein „German Doctors“ gehen, den Fitz unterstützt hat.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr