Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kabel Deutschland plant freies WLAN-Netz für Dresden

Kabel Deutschland plant freies WLAN-Netz für Dresden

Seit langem wird in Dresden ein freies Datenfunknetz auf WLAN-Basis für jedermann gefordert. Doch ein entsprechender Vorstoß der Linken scheiterte im Stadtrat und ähnliche Initiativen von Vereinen und Parteien sind bisher nur punktuell.

Voriger Artikel
Dresden-Power für den neuen Polizeiruf aus Magdeburg
Nächster Artikel
Kinoprogramm- und Verleiherpreise 2013: Dresdner Kinos ausgezeichnet

Kostenloses WLAN für alle - das soll es künftig auch in Dresden geben.

Quelle: dpa

Doch nun könnte sich auf privatwirtschaftlichem Wege eine Lösung anbahnen: Kabel Deutschland (KD) will bis zum Jahresende in Dresden und 14 weiteren Städten frei zugängliche WLAN-Zugänge installieren, die zumindest für 30 Minuten pro Tag gratis sind. Das hat der Kabelnetzbetreiber heute angekündigt. Die WLAN-Sender sollen bis zum Jahresende in Dresden freigeschaltet werden.

Insgesamt sind 200 dieser sogenannten öffentlichen WLAN-Hotspots vorgesehen. Das würde für Dresden – statistisch gesehen – 13 Sendestationen bedeuten. Mit dieser Anzahl wäre eine flächendeckende Versorgung des gesamten Stadtgebiets allerdings ausgeschlossen. Nähere Details will Kabel Deutschland noch bekannt geben. Die Einwahl solle auf jeden Fall unkompliziert sein. Die Nutzer müssen sich laut KD weder registrieren noch persönliche Daten hinterlegen.

phpd9772844fb201211041252.jpg

Knapp mehr als 15.000 Besucher feierten am Sonnabend bei der 14. Unity.Dresden.Night.

Zur Bildergalerie
php8d8c115620201312111607.jpg

800 Schüler demonstrierten für die Gleichberechtigung der freien Schulen

Zur Bildergalerie
php07d569f199201309151200.jpg

40 junge Frauen und Männer kämpften im Halbfinale des Castingwettbewerbes Face of Germany um die Gunst der Jury.

Zur Bildergalerie
php454245873a201202221716.jpg

Seit Dezember wird das Blaue Wunder am Abend extra beleuchtet.

Zur Bildergalerie
phpcd5682f61c201309251434.jpg

Die Dresdner "Face-of-Germany"-Finalisten Denny Bräuer, Franziska Börner und Zoe Zobel mit Organisator Mike Sickert.

Zur Bildergalerie
phpc41a161499201310111226.jpg

Clown Don Christian stolpert tollpatschig durch die Manege.

Zur Bildergalerie

In Dresden betreiben unter anderem die Piratenpartei ein freies WLAN-Netz im Alaunpark, außerdem das „Bürgernetz“ ein Gratis-Netz im WTC.

hw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr