Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Filmnächte Dresden zeigen 64 Filme und präsentieren neun Konzerte

Filmnächte Dresden zeigen 64 Filme und präsentieren neun Konzerte

Seit Dienstag bauen die Mitarbeiter der Filmnächte Dresden an der Bühne am Elbufer. Pünktlich zum 26. Juni soll das Areal samt Filmwand und den rund 3500 Sitzplätzen fertig aufbaut sein.

Voriger Artikel
Innenministerium beschwichtigt: Kein Facebook-Verbot für Sachsens Beamte
Nächster Artikel
Klütz '87 - Wie Familienurlaub zu animierter Zeitgeschichte wird

Jörg Polenz (r.) und Johannes Vittinghoff (l.), Geschäftsführer der PAN GmbH.

Quelle: Dominik Brüggemann

Dann starten die 24. Filmnächte mit insgesamt 64 Filmvorführungen, neun Konzerten sowie fünf Übertragungen von WM-Spielen.

Roland Kaiser im Jahr 2013 in Dresden:

phpe4396a2f16201308030946.jpg

Roland Kaiser feierte am Freitag (2. August) die 10. Auflage der Kaisermania in Dresden. Tausende Fans verfolgten das Konzert vom Elbufer aus.

Zur Bildergalerie
dpa4fbbf203af1397664902.jpg

Neil Young kommt 2014 zu den Filmnächten nach Dresden.

Quelle: dpa

„Es ist toll, dass wir unserem Publikum in diesem Jahr so viele Filmpremieren und prominente Gäste am Elbufer präsentieren können“, sagte Jörg Polenz, Geschäftsführer der veranstaltenden Pan GmbH am Donnerstag im Rahmen der offiziellen Pressekonferenz. Ein Zuschauermagnet sei auf jeden Fall die deutsche Komödie „Fack ju Göthe“ und ihr Hauptdarsteller Elias M´Barek, ist Polenz überzeugt. „Ich hatte erst Vorbehalte. Aber als ich den Film im Kino gesehen habe, war mir sofort klar, dass wir ihn bei den Filmnächten zeigen müssen“, so Polenz. Die Komödie läuft am 17. Juni und am 21. August auf der großen Leinwand. An einem der beiden Termine komme auch die gesamte Film-Crew nach Dresden, versprach Polenz.

Unsicher ist bislang, ob die französische Schauspielerin Sophie Marceau zu Besuch an die Elbe kommt. Am 29. Juli zeigen die Veranstalter in einer Preview ihren Film „Ein Augenblick Liebe“. „Wir haben sie angefragt, aber bislang ist alles noch völlig offen“, so Polenz, der sich persönlich sehr über ihren Besuch freuen würde. Neben den Filmen stehen seit Jahren auch Musikstars auf dem Programm der Filmnächte. Dieses Jahr holt Neil Young sein abgesagtes Konzert aus dem Vorjahr nach. Roland Kaiser singt an drei Tagen, Helge Schneider steht auf der Bühne, und Sunrise Avenue sowie Philipp Poisel besuchen ebenfalls die Landeshauptstadt.

„Besonders freut es mich, dass wir unser Konzertangebot mit „Hören vor Sehen“ um einen weiteren Baustein ergänzen können“, sagte Johannes Vittinghoff, ebenfalls Geschäftsführer der PAN GmbH. Bei diesem Programmpunkt stehen vier sächsische Bands vor den Filmen für rund 30 Minuten auf der Bühne und präsentieren ihr Können. Diese Konzerte sind für die Besucher kostenfrei.

Die Preise für die Filmnächte 2014 indes bleiben konstant. Das einfache Ticket kostet weiterhin 7,50. Das komplette Programm finden Sie online.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr