Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Filmdreh am Dresdner Flughafen - Herbert Knaup und Lisa Maria Potthoff am Mittwoch in der Stadt

Filmdreh am Dresdner Flughafen - Herbert Knaup und Lisa Maria Potthoff am Mittwoch in der Stadt

Wer einen Blick auf bekannte deutsche Schauspieler wie Herbert Knaup und Lisa Maria Potthoff erhaschen möchte, der sollte am Mittwoch am Dresdner Flughafen vorbeischauen.

Voriger Artikel
Dresdner Autorin Kathleen Biermann wird für Tourismusfilm ausgezeichnet
Nächster Artikel
TV-Stars erobern Dresdner Flughafen: Dreharbeiten für ZDF-Thriller "Der letzte Kronzeuge"

Lisa Maria Potthoff

Quelle: Monic Schmidheiny

Der Dresden International Airport wird dann zum Filmset. Die deutsche Produktionsfirma Cinecentrum Deutsche Gesellschaft für Film- und Fernsehproduktion mbH dreht Szenen ihres Films „Der letzte Kronzeuge“ in der Abflughalle.

Gedreht wird eine Ankunftsszene auf der Abflugebene im Bereich der Einkaufsläden. Dieser wird extra für die Aufnahmen umgestaltet. „Wir haben uns für den Dresdner Flughafen entschieden, weil uns die Architektur überzeugt hat“, so die Producerin des Films, Sonja Zimmerschitt. Neben Hauptdarstellerin Lisa Maria Potthoff stehen seit dem 22. Mai auch Herbert Knaup, Ken Duken und Justus von Dohnányi vor der Kamera. Eine Hauptrolle spielt auch der Kinderdarsteller Aaron Kissiov, der im Film den Sohn des Mordopfers spielt. „Nach dem Dreharbeiten in Dresden, die nur einen Tag lang dauern, werden wir nach Berlin und Tirol weiterziehen“, erzählt Zimmerschnitt.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die junge Polizistin Sarah, die auf dem Weg zu einer Auszeit Zeugin eines Mordanschlags wird. Dabei rettet sie den kleinen Sohn des Opfers, der zugleich der einzige Zeuge ist, und flieht mit ihm zu ihrem Opa auf eine österreichische Alm. Während Sarah das Kind vor seinen Verfolgern beschützt, gewinnt der traumatisierte, verstummte Junge und gibt der Polizistin einen entscheidenden Tipp, um einen Verbrecher-Ring zu entlarven, in den auch die Mörder seines Vaters verstrickt sind. Wie der Flughafensprecher Christian Adler auf Anfrage von DNN-Online mitteilte, wird „der Flughafenbetrieb ganzen Tag normal weiterlaufen“.

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von DNN.de spielen! mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr